Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    02.06.2015
    Sperrung des Albaufstiegs zwischen den Anschlussstellen Mühlhausen und Merklingen
    Der Verkehr wird über die B 466 nach Geislingen und die L 1231 und die L 1230 umgeleitet

    ​Die zwischen den Anschlussstellen Mühlhausen (Landkreis Göppingen) und Merklingen (Alb-Donau-Kreis) in Fahrtrichtung Ulm gelegene Albaufstiegsstrecke der A 8 muss am Wochenende zweimal, jeweils beschränkt auf die Abend- und Nachtstunden, voll gesperrt werden. Die erste Sperrung dauert von Freitag, 5. Juni, 22 Uhr, bis Samstag, 6. Juni, 6 Uhr, und die zweite Sperrung von Samstag, 6. Juni, 20 Uhr, bis Sonntag, 7. Juni, 8 Uhr. In diesen Zeitfenstern sind die Verkehrsstärken deutlich geringer als tagsüber und damit auch die Beeinträchtigungen für den Verkehr.

    Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert; sie verläuft von der Anschlussstelle Mühlhausen über die B 466 nach Geislingen und von weiter über die L 1231 und die L 1230 zur Anschlussstelle Merklingen. Alternativ kann in Geislingen die B10 bis zur Anschlussstelle Ulm-West genutzt werden.

    Die Sperrungen sind notwendig, um die restlichen Montagen, Messungen und die Vorbereitungen für den Brandfall durchzuführen. Weitere geplante Arbeiten sind die Installation in der Sprengkammer sowie die Demontagen von Provisorien und Kabeln, die nicht mehr benötigt werden. Auch die Hilfsbrücke am Stuttgarter Portal wird demontiert, um Platz für die Betonschutzwände vor dem Portal zu schaffen.

    Die Sperrungen werden zudem von der Autobahnmeisterei Ulm genutzt, um Reparaturen an den Sicherheitseinrichtungen und der Entwässerung durchzuführen.

    Mit Verkehrsbehinderungen an der Ausleitung und entlang der Umleitungsstrecke ist zu rechnen, diese werden aber geringer ausfallen als bei Sperrungen tagsüber. Verkehrsteilnehmern aus den Großräumen Karlsruhe, Mannheim und Heilbronn oder darüber hinaus herkommend wird empfohlen, die A 6 und A 7 zu nutzen. Verkehrsteilnehmern aus dem Raum Reutlingen/Tübingen wird ebenfalls eine weiträumige Umfahrung empfohlen.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de