Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung_4
    01.12.2014
    L 1221– Voruntersuchung zur Sanierung Steinenkircher Steige (Landkreis Göppingen)
    Vollsperrung zwischen dem 8. und dem 19. Dezember 2014 sowie dem 7. und dem 24. Januar 2015

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart führt ab dem 08. Dezember 2014 bis 19. Dezember 2014, sowie von 07. Januar 2015 bis 24. Januar 2015 geotechnische Voruntersuchungen im Zuge der Sanierung der L 1221 Steinenkircher Steige durch. Zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer und der Arbeiter müssen die Untersuchungen unter Vollsperrung durchgeführt werden. Umleitungen sind ausgeschildert.   

    Aufgrund des stark sanierungsbedürftigen Zustandes der Steinenkircher Steige muss das Regierungspräsidium Stuttgart umfangreiche geotechnische Voruntersuchungen des Straßenunterbaus durchführen. Hierbei wird erkundet, wie und in welchem Umfang die Steige instand gesetzt werden muss. Die Untersuchungskosten werden sich auf insgesamt etwa 75.000 Euro belaufen.   

    Es werden über den gesamten, rund drei Kilometer langen Streckenverlauf Bohrkerne des Untergrunds entnommen und Rammsondierungen durchgeführt. Die Straße ist insgesamt nur 6,20 Meter breit. Die eingesetzten Bohrgeräte benötigen diesen Platz. Daher reicht eine halbseitige Sperrung für die Voruntersuchungen nicht aus. Die Arbeiten müssen unter Vollsperrung durchgeführt werden. Eine lokale Umleitungsstrecke ist eingerichtet. Die überörtliche Umleitung wird über die L 1164 nach Waldhausen und die L 1229 Gussenstadt wieder nach Steinenkirch geführt.   Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis.   

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de