Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    31.07.2015
    L 1201 – Fahrbahnerneuerung in der Ortsdurchfahrt Plochingen - Schorndorfer Straße (Kreis Esslingen)
    Regierungspräsidium Stuttgart nutzt die verkehrsarmen Sommerferien und führt ab Montag, 10. August, die Sanierung der Schorndorfer Straße in der Ortsdurchfahrt Plochingen durch

    Land investiert rund 1 Million Euro in den dauerhaften Erhalt der Infrastruktur

    Das Land investiert rund rund 1 Million Euro in den dauerhaften Erhalt der Infrastruktur. Das Regierungspräsidium nutzt die erfahrungsgemäß verkehrsärmeren Sommerferien und führt ab Montag, 10. August, die Sanierung der Schorndorfer Straße in der Ortsdurchfahrt Plochingen auf einer Länge von rund 1,6 Kilometern durch. Die Gesamtmaßnahme wird in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Der erste Abschnitt reicht vom „roten Belag“ bei der Einmündung Schorndorfer Straße/Kreuzstraße bis zur Einmündung Schorndorfer Straße/Beethovenstraße. Aus Lärmschutzgründen wird auf diesen etwa 700 Metern ein lärmarmer Splittmastixasphalt aufgebracht. Die restliche Strecke soll bis zum neuen Kreisverkehr des Neubaugebietes „Stumpenhof Süd“ in einem herkömmlichen und für diesen Streckenabschnitt angepassten Splittmastixasphalt ausgeführt werden.

    Die Arbeiten an dem etwa 700 Meter langen ersten Abschnitt sollen bis Ende der Sommerferien abgeschlossen werden. Hierbei ist eine Bauzeit von etwa vier Wochen geplant. Innerhalb dieser Zeit wird der Verkehr vom Stumpenhof stadteinwärts über die Beethovenstraße, Silcherstraße, Hagenäckerweg, Hindenburgstraße, Marquardtstraße, die Urbanstraße bis in die Brühlstraße umgeleitet.

    In diesem Zuge werden für die stadteinwärts entfallenen Bushaltestellen auf der Schorndorfer Straße Ersatzhaltestellen am Burgplatz/Hallenbad sowie in der Hindenburgstraße/Otto-Wurster-Anlage eingerichtet. Die tageweise Vollsperrung in den Zufahrten „Amselweg“ sowie „Im Burris“ werden den Anwohnern rechtzeitig mit Flyern angekündigt.

    Die weiteren etwa 900 Meter des zweiten Abschnitts bis zum Kreisverkehr sollen bis Ende Oktober fertiggestellt sein. Diesbezüglich wird der Verkehr mittels Lichtsignalanlage stets halbseitig an den einzelnen Bauabschnitten vorbeigeführt.

    Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen. Alle am Bau Beteiligten sind bestrebt, die Bauarbeiten so rasch wie möglich durchzuführen und dadurch die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

    Luftbilder mit Umleitungserläuterungen (pdf, 3.3 MB)

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de