Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    02.10.2015
    BAB A6 / A81 – Weinsberger Kreuz (Landkreis Heilbronn) - Instandsetzungsarbeiten ab Montag den 05. Oktober 201
    Bund investiert 750.000 Euro in den Erhalt der Infrastruktur

    Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt am Montag, den 05. Oktober 2015, um ca. 10:00 Uhr mit der Einrichtung der Verkehrssicherung für Bauarbeiten an zwei Brückenbauwerken im Zuge der A6 und der A81 im Bereich des Weinsberger Kreuzes. Beide Bauwerke überspannen die sogenannte Doppeltangente, eine direkte Verbindung der A6 von Mannheim mit der A81 in Richtung Stuttgart und umgekehrt.

    Bedingt durch Umgebungs- und Witterungseinflüsse sowie dem Einsatz von Taumitteln weisen die im Jahre 1969 erbauten Spannbetonbrücken eine Reihe alterstypischer Defizite auf. Um den sicheren Betrieb der Autobahn im Bereich der beiden Brücken weiterhin aufrecht zu erhalten, werden im Wesentlichen Betonschäden an Über- und Unterbauten instandgesetzt. Ferner werden die Entwässerungseinrichtungen sowie weitere Ausstattungen im Brückeninneren, den Hohlkästen, erneuert bzw. neu angeordnet.

    Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen sein. Als Straßenbaulastträger finanziert der Bund die Baumaßnahme. Das Regierungspräsidium Stuttgart rechnet mit Kosten von ca. 750.000 Euro.

    In der ersten Bauphase sind beide Richtungsfahrbahnen der Doppeltangente betroffen. Im weiteren Verlauf der Baumaßnahme ergeben sich entsprechend dem Baufortschritt angepasste Verkehrsführungen.

    Während der Baumaßnahme, insbesondere beim Aufbau der Verkehrssicherung, muss mit Behinderungen für die Verkehrsteilnehmer gerechnet werden. Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de