Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 1
    15.10.2015
    Giengen wird Außenstelle der Landeserstaufnahmestelle Ellwangen
    „Wir sind froh, dass wir in Giengen eine geeignete Liegenschaft für eine Außenstelle der LEA Ellwangen gefunden haben“, sagt Regierungspräsident Johannes Schmalzl

    Das Regierungspräsidium Stuttgart plant in Giengen eine Außenstelle der LEA Ellwangen. Ein ehemaliges Bürogebäude soll dort zu einer Unterkunft für ca. 300 – 400 Flüchtlinge umgebaut werden.

    Bei dem Objekt handelt es sich um das Verwaltungsgebäude einer ehem. Baufirma mit rd. 1.700 qm Nutzfläche. Vor dem Gebäude befindet sich befestigter Parkplatz mit ca. 40 x 30 m Fläche. Das Objekt ist geeignet für den Betrieb einer Außenstelle der LEA Ellwangen insbesondere zur Unterbringung von Familien.

    Die Liegenschaft ging heute in den Besitz des Landes über. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Einrichtung wird für das erste Quartal 2016 angestrebt.

    „Wir sind froh, dass wir in Giengen eine geeignete Liegenschaft für eine Außenstelle der LEA Ellwangen gefunden haben“, sagte Regierungspräsident Johannes Schmalzl

    Zu dem Vorhaben wird von der Großen Kreisstadt Giengen eine Bürgerinformation geplant. Diese findet am Mittwoch, den 18. November 2015 um 18:00h in der Walter-Schmid-Halle zu Giengen statt.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de