Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    23.06.2016
    B 290 - Jagstbrücke in Jagstzell (Ostalbkreis) - Instandsetzung der Unwetterschäden
    Bund investiert rund 380.000 Euro
    Aufgrund der starken Bauwerksschäden an der Jagstbrücke in Jagstzell ist es drin-gend erforderlich, dass diese wieder instandgesetzt wird. Hierfür wird mit einer Bau-zeit von ca. 4 Monaten gerechnet. Begonnen werden soll mit der Maßnahme am Montag, 27. Juni 2016 mit der Einrichtung der Baustelle. Ab dem 29. Juni 2016 soll, sofern es die Witterung erlaubt, mit den eigentlichen Bauarbeiten im Straßenraum begonnen werden.

    In der ersten Phase, in welcher die nördliche Brückenhälfte instandgesetzt wird, müssen auch die Fußgänger mittels Lichtsignalanlagen vor und hinter der Baustelle über die Bundesstraße geleitet werden.

    Lediglich zur Durchführung der Asphaltarbeiten am Ende der Bauzeit muss eine Vollsperrung eingerichtet werden. Hierüber wird zu gegebener Zeit wieder informiert.

    Der Bund investiert in die Maßnahme 380.000,- €. "

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de
    entnommen werden."

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de