Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    27.11.2018
    B 39 Erneuerung der Fahrbahn zwischen Weinsberg und Obersulm-Sülzbach (Landkreis Heilbronn)
    Vollsperrung im zweiten Bauabschnitt bereits ab Freitag, 30. November 2018, 6:00 Uhr notwendig - Einladung zum Informationsgespräch am Dienstag, 27. November 2018 um 16:00 Uhr - Fertigstellungstermin 15. Dezember 2018 kann gehalten werden

    ​Die Bauarbeiten zur Herstellung der neuen Querungshilfe auf Höhe des Supermarktes im Zuge der B 39 OD Ellhofen schreiten wie geplant voran. Bei den aktuell halbseitig stattfindenden Asphaltaufbrüchen zur Anpassung der Gehwege hat sich herausgestellt, dass der Schichtenaufbau der Fahrbahn nicht wie angenommen vorliegt. Anstelle eines für eine Bundesstraße üblichen 3-schichtigen Aufbaus aus Asphalttrag-, binder- und Deckschicht mit Stärke von 20 bis 30 cm, sind stellenweise nur Aufbauten mit 13 cm Stärke vorhanden.

    Anhand der durchgeführten Voruntersuchungen, bei denen u.A. 24 Bohrkerne über den gesamten Streckenzug entnommen wurden, ist im Vorfeld festgelegt worden, dass die oberen beiden Asphaltschichten erneuert werden. An den nun freigelegten Asphaltschichten hat sich gezeigt, dass dieses Vorgehen nicht umsetzbar ist. Auf Grund des dann wieder zu geringen Aufbaus, würden nach kurzer Zeit erneut Verdrückungen und Spurrinnen entstehen.
    Auch nach Einschätzung eines hinzugezogenen Fachinstitutes muss der Asphaltoberbau komplett erneuert und nach dem aktuellen Regelwerk dimensioniert werden. Das bedeutet, dass das Asphaltpaket auf nunmehr 24 cm Stärke neu hergestellt werden soll. Dafür muss die unter dem Asphalt befindliche Schottertragschicht ebenfalls in neuer Stärke aufgebaut werden.

    Das hat leider zur Folge, dass die Anwohner nicht wie geplant über die Asphaltfräsfläche zu ihren Grundstücken fahren können. Sobald der Asphalt komplett entfern wird und die Arbeiten an der Schottertragschicht beginnen ist eine Überfahrt mit dem PKW nicht mehr möglich.

    Auf Grund dieser zusätzlichen Arbeiten ist es notwendig, bereits am kommenden Freitag, 30. November 2018, 6:00 Uhr, den Abschnitt zwischen Grantschener Straße und Nettomarkt voll zu sperren.  Bis einschließlich Donnerstag, 13. Dezember 2018, 14:00 Uhr ist dann der ganze Abschnitt zwischen Grantschener Straße und K 2111 /Hauptstraße Sülzbach voll gesperrt. In dieser Zeit laufen die Arbeiten an der Schottertragschicht, die notwendigen Arbeiten an den Schächten und Straßenabläufen sowie die ganzen Asphalt- und Markierungsarbeiten.

    Der geänderte Bauablauf ist mit der Gemeinde Ellhofen besprochen und den Anwohnern werden für die Zeit der Vollsperrung Parkmöglichkeiten in der Ortslage (Parkplatz Hintere Straße und Hauptstraße 18 sowie Parkplatz Gemeindehalle) zur Verfügung gestellt.

    Die Anwohner der Ortsdurchfahrt Gemeinde Ellhofen haben hierzu ein gesondertes Informationsschreiben erhalten. Am Dienstag, 27. November 2018, 16:00 Uhr lädt das Regierungspräsidium Stuttgart zu einem Informationsgespräch zum neuen Sachstand ein. Treffpunkt dafür ist der Parkplatz des Nettomarktes. Wir freuen uns über Ihr Kommen!

    Umleitungsstrecke bleibt weiterhin überörtlich über B 39 – L 1036 – Erlenbach – Weißenhof – Weinsberger Str. L 1036 – Eberstadt – Heilbronner Straße L 1036 – Hölzerner Straße K 2339 – Dimbach –  Willsbacher Straße K 2128 – B 39, sowie
    über B 39 – B 39a – Querspange Ri. Lehrensteinsfeld – Lehrensteinsfeld Hauptstraße – Ellhofener Str. – Neuwiesen – K 2127 – Willsbach – B 39

    Die Umleitungsstrecken werden vor Ort entsprechend ausgeschildert. Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer bereits jetzt um Verständnis für die unvermeidlichen Behinderungen und um Beachtung der ausgewiesenen Umleitungen.

    Durch die nach vorne gezogene Sperrung kann der Fertigstellungstermin 15. Dezember 2018 gehalten werden.

    Der Bund investiert für diese Maßnahme ca. 900.000 Euro in den Erhalt der Infrastruktur.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Sonja Hettich
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

NEU: Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo