Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    24.06.2019
    A 7: Hitzebedingte Geschwindigkeitsbeschränkungen wegen möglichen Blow-ups
    Geschwindigkeitsbeschränkungen von Dienstag, 25. Juni, 10:00 Uhr, bis voraussichtlich Donnerstag, 4. Juli 2019

    Hohe Temperaturen über einen länger andauernden Zeitraum wie sie für die nächsten Tage prognostiziert werden, führen in Fahrbahndecken zu Druckspannungen. Diese können bei älteren Betonfahrbahnen zu Aufplatzungen oder Aufwölbungen – sogenannten Blow-ups – führen. Deren Auftritt ist meist lokal begrenzt und nicht vorhersehbar.

    Als bauliche Gegenmaßnahme hat das Regierungspräsidium Stuttgart auf nahezu allen Streckenabschnitten mit Betonfahrbahnen im Regierungsbezirk Stuttgart Entlastungsstreifen aus Asphalt eingebaut. Diese befinden sich im Abstand von mehreren hundert Metern. An Stellen, an denen keine Entlastungsstreifen vorhanden sind, wird bei hochsommerlichen Temperaturen zum Schutz der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer als präventive Maßnahme eine Geschwindigkeitsbeschränkung angeordnet. Dies betrifft im Regierungsbezirk Stuttgart lediglich einen rund drei Kilometer langen Streckenabschnitt an der A 7, südlich der Anschlussstelle (AS) Westhausen.

    Darüber hinaus wird auf der A 7 auf bayerischem Gebiet ab der AS Dinkelsbühl/Fichtenau auf rund fünf Kilometern nördlich der Landesgrenze zu Bayern eine Geschwindigkeitsbeschränkung angeordnet. In diesem Abschnitt wird die betriebliche Unterhaltung durch das Land Baden-Württemberg (Autobahnmeisterei Heidenheim) wahrgenommen. Die bauliche Erhaltung erfolgt durch die Autobahndirektion Nordbayern.

    Maßnahmen zur Geschwindigkeitsbeschränkung werden ergriffen, wenn die prognostizierten Tageshöchsttemperaturen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen die folgenden Werte erreichen beziehungsweise überschreiten:

    bis 31. Juli: 30 Grad Celsius
    1. August bis 20. August: 33 Grad Celsius
    21. August bis 31. August: 35 Grad Celsius
    ab 1. September: 38 Grad Celsius

    Die Geschwindigkeitsbeschränkungen gelten jeweils von 10:00 bis 20:00 Uhr. Die Beschränkung auf 80 Stundenkilometer wird aufgehoben sobald die prognostizierte Tageshöchsttemperatur über mehr als einen Tag unter den oben genannten Wert sinkt.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese Maßnahme.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Roßkopf
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo