Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    15.11.2019
    L 1022: Fahrbahndeckenerneuerungen und Hangsicherungsarbeiten (Hohenlohekreis) / Verkehrsfreigabe zwischen Hermuthausen und Jagstberg am Dienstag, 19. November 2019
    Fahrbahndeckenerneuerung Richtung Mulfingen und Hangsicherungsarbeiten zwischen Jagstberg und Mulfingen ab Dienstag, 19. November 2019

    Das Regierungspräsidium Stuttgart hat die Arbeiten zur Fahrbahndeckenerneuerung der L 1022 zwischen Hermuthausen und Jagstberg abgeschlossen. Aktuell erfolgen lediglich Restarbeiten. Der etwa 5,5 Kilometer lange Streckenabschnitt wird am kommenden Dienstag, 19. November 2019, wieder für den Verkehr freigegeben.

    Im Anschluss beginnt die Sanierung der Fahrbahndecke eines weiteren Abschnitts der L 1022 Richtung Mulfingen ab Dienstag, 19. November 2019. Vor dem Winterstart sind hier Sanierungsarbeiten erforderlich, um Frostaufbrüchen vorzubeugen. Aus diesem Grund wird das Regierungspräsidium Stuttgart unmittelbar nach Abschluss der Hauptmaßnahme zwischen Hermuthausen und Jagstberg auch den Asphaltbelag in der Ortsdurchfahrt Jagstberg erneuern. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen sein.

    Zusätzlich wird auf der L 1022 zwischen Jagstberg und Mulfingen eine Hangsicherung talseits durchgeführt, um die Verkehrssicherheit weiterhin zu gewährleisten. Hier sind Setzungen und Risse in der Fahrbahn aufgetreten. Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 19. November 2019, und dauern voraussichtlich bis zum Frühjahr 2020 an. Während der Winterpause ist der Streckenabschnitt befahrbar. Sobald die Witterung es zulässt, werden die Arbeiten im neuen Jahr wieder aufgenommen.

    Die bereits bestehenden Umleitungsstrecken zwischen Künzelsau und Mulfingen, über die B 19 (Hohebach) und L 1025 (Mulfingen) sowie über die L 1033 (Mäusdorf), L 1034 (Buchenbach) und L 1025 (Mulfingen) bleiben erhalten und werden über die Winterpause deaktiviert.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sowie Anliegerinnen und Anlieger bereits jetzt um Verständnis für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Stefanie Paprotka
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Julia Christiansen
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Lisa Schlager
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo