Startseite

Aktuelle Meldung

„Corona-Prämie“ mit 3,75 Mio. Euro an Kliniken im Regierungsbezirk bewilligt

Die Prämie erhalten Kliniken, die einen hohen Anteil an COVID-19-Patientinnen und Patienten behandelt haben.

In Baden-Württemberg können 69 Krankenhäuser von dieser Regelung profitieren und erhalten etwa 20 Millionen Euro aus Bundesmitteln und weitere 10 Millionen Euro vom Land Baden-Württemberg.

Damit anerkennt das Land die besonderen Belastungen und den Einsatz der Pflegekräfte und stockt die „Corona-Prämie“ des Bundes um bis zu 500 Euro pro Person auf. Besonders von der Krise betroffene Beschäftigte können so bis zu insgesamt 1.500 Euro erhalten. Bei der Verteilung der Mittel innerhalb der Belegschaft, wird den Kliniken ein möglichst weiter Spielraum zuerkannt.

Das Regierungspräsidium Stuttgart konnte an 25 Kliniken im Regierungsbezirk Stuttgart insgesamt 3,75 Millionen Euro bewilligen.