Startseite

Pressemitteilung

A 6 - Anschlussstelle Bad Rappenau – Heilbronn/Untereisesheim

​Am kommenden Sonntag, 24. September, ab ca. 7 Uhr muss die A 6 bei der Anschlussstelle  Heilbronn/Untereisesheim und Bad Rappenau in beiden Fahrtrichtungen zweimal kurzzeitig für die Dauer von jeweils rund 25 Minuten vollgesperrt werden. Grund für die Vollsperrungen ist die Instandsetzung der durch einen Sturm beschädigten Hochspannungsleitung, die über die Autobahn verläuft.

Zwischen den beiden Sperrungen wird mindestens eine Stunde Pause sein, damit der Verkehr wieder fließen kann.

Das Regierungspräsidium Stuttgart als zuständige Verkehrsbehörde hat die kurzzeitige Vollsperrung der Autobahn angeordnet. Umleitungen für die Zeit während der Vollsperrungen sind aufgrund des kurzen Zeitfensters nicht eingerichtet.

Das Regierungspräsidium bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um ihr Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Arbeiten.

Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustellen-informationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.deentnommen werden.