Startseite

Pressemitteilung

A 7 - Erneuerung der Autobahn zwischen Landesgrenze und Buchbachtalbrücke (Landkreis Schwäbisch Hall)

​Das Regierungspräsidium Stuttgart erneuert seit Anfang Juli 2017 auf der A 7 den sanierungsbedürftigen Abschnitt zwischen der Landesgrenze und der Buchbachtalbrücke im Bereich der Anschlussstelle Dinkelsbühl/Fichtenau (Landkreis Schwäbisch Hall).

Für den nächsten Bauabschnitt muss die Anschlussstelle Dinkelsbühl/Fichtenau in Fahrtrichtung Ulm für den auf- und abfahrenden Verkehr gesperrt werden. Die Sperrung beginnt am Donnerstag, 23. November, 4:00 Uhr und dauert bis voraussichtlich Freitag, 1. Dezember 2017, 14:00 Uhr. In diesem Zeitraum wird die im Anschlussstellenbereich sanierungsbedürftige Betonfahrbahn ausgebaut und durch Asphalt erneuert.

Die Anschlussstelle in Fahrrichtung Würzburg ist nicht betroffen. Der Verkehr auf der jeweiligen Richtungsfahrbahn auf der A 7 wird weiterhin zweispurig, jedoch eingeengt geführt. Die Auf- und Abfahrt von der A 7 in Fahrtrichtung Ulm muss über die benachbarten Anschlussstellen in Ellwangen und Feuchtwangen erfolgen. Die Umleitungsstrecke ist über die U 6 und U 8 ausgeschildert.

Das Regierungspräsidium dankt allen betroffenen Verkehrsteilnehmer für ihr Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstandenen unvermeidbaren
Behinderungen. Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.