Startseite

Pressemitteilung

A 8 Erneuerung des rechten Fahrstreifens im Bereich der Anschlussstelle Wendlingen in Fahrtrichtung Stuttgart - Verlängerung der Maßnahme bis Dienstag, 20. September 2016; Markierungsarbeiten wegen Witterung erst am Montag, 19. September möglich

Erhebliche Behinderungen erwartet, es wird weiterhin empfohlen die AnschlussstelleWendlingen weiträumig zu umfahren

Aufder A 8 bei Wendlingen in Fahrtrichtung Stuttgart wurde die Fahrbahndecke des rechtenFahrstreifens erneuert. Die Asphaltarbeiten sind wie geplant abgeschlossenworden. Aufgrund der nassen Witterung sind die Markierungsarbeiten erst amMontag, 19. September möglich. Die Maßnahme verlängert sich hierdurch um einenTag bis voraussichtlich Dienstag, 20. September, 5:00 Uhr.

DieA 8 in Fahrtrichtung Stuttgart bleibt weiterhin um eine Spur reduziert, esstehen nur zwei Spuren zur Verfügung. Mit erheblichen Behinderungen wird insbesondereMontagfrüh und -vormittags gerechnet. Auch die ausgeschilderten Umleitungs-streckenwerden voraussichtlich überlastet sein. Deshalb wird weiterhin dringendgeraten, die Anschlussstelle Wendlingen weiträumig zu umfahren.

A 8 – B 313 Wendlingen / Plochingen /Esslingen/Nürtingen

Die Abfahrt auf die B 313 bei derA 8-Anschlussstelle Wendlingen aus Richtung Ulm kommend in FahrtrichtungWendlingen / Plochingen / Esslingen / Nürtingen bleibt gesperrt. Es wirdgebeten die vorherige Ausfahrt an der A 8-Anschlussstelle Kirchheim/Teck-Westzu benutzen. Die Verkehrsführung erfolgt über die Bedarfsumleitung 12a an der A 8-AnschlussstelleKirchheim/Teck-West. Diese führt über die Hegelstraße in Kirchheim und die L 1200über Kirchheim-Ötlingen bis nach Wendlingen zur B 313-Anschlussstelle.

A 8 – Raum Göppingen

Ortskundige Verkehrsteilnehmer aus demRaum Göppingen werden gebeten, verstärkt die A 8-Anschlussstellen Kirchheim/Teck-Ostoder Aichelberg anzufahren.

B 313 Wendlingen / Köngen / Plochingen/ Esslingen – A 8  in Richtung Stuttgart

Die Auffahrt in FahrtrichtungStuttgart auf die A 8 von der B 313 aus Richtung Wendlingen / Plochingen /Esslingen kommend ist ab den frühen Morgenstunden schon ab Montag,  19. September wiedereingeschränkt möglich. Es steht eineSpur mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 60 km/h zur Auffahrt zurVerfügung.

B 313 - Raum Nürtingen in RichtungStuttgart

Hier bleibt die Umleitung auf dieA 8 über die Anschlussstelle Esslingen ausgeschildert. Diese führt überLandesstraßen von der B 313 Köngen über Denkendorf und Neuhausen zurA 8-Anschlussstelle Esslingen. Ergänzend zur ausgeschilderten Umleitungwird den Verkehrsteilnehmern aus dem Raum Nürtingen die Auffahrt inFahrtrichtung Stuttgart über die A 8-Anschlussstelle Kirchheim / Teck-Westempfohlen.

Allen Verkehrsteilnehmern wird geraten,weiterhin die
A 8-Anschlussstelle Wendlingen weiträumig zu umfahren. Trotzverkehrstechnischer Eingriffe an den Ampelanlagen bei Wendlingen und Köngenwird, insbesondere Montagfrüh und Montagvormittag, mit erheblichen Verkehrsbehinderungengerechnet. Es wird empfohlen, verstärkt die öffentlichen Verkehrsmittel zunutzen. Auf dem besagten Abschnitt der A 8 bei Wendlingen sind täglich mehrals 100.000 Fahrzeuge in beiden Richtungen unterwegs, auf der B 313 sindes 60.000 Fahrzeuge. Die Anschlussstelle gehört damit zu den verkehrsreichsten inBaden-Württemberg.

DieBaukosten für die Sanierung belaufen sich auf etwa 350.000 Euro, die der Bundals Straßenbaulastträger übernimmt.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittetdie Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die zu erwartendenVerkehrsbeeinträchtigungen.