Startseite

Pressemitteilung

A 81: Der Standstreifen zwischen den Anschlussstellen Böblingen/Hulb und Böblingen/Sindelfingen in Richtung Stuttgart wird zur dritten Fahrspur (Kreis Böblingen) - Start der Sanierungsarbeiten verzögert sich leicht

​Das Regierungspräsidium Stuttgart teilt mit, dass die Bauarbeiten an der Hauptfahrbahn von der Anschlussstelle Böblingen/Hulb bis zur Anschlussstelle Böblingen/Sindelfingen in Fahrtrichtung Stuttgart um ca. eine Woche nach hinten verschoben werden müssen. Diese Änderung hat sich nach dem Startgespräch mit der Baufirma aufgrund von notwendigen Änderungen am Bauablauf ergeben.

Die Arbeiten beginnen jetzt am Mittwoch, 2. November 2016 und enden  voraussichtlich am Dienstag, den 22. November 2016.

Der Verkehr wird während der Bauzeit unter Beibehaltung der Fahrstreifenanzahl in diesem Bereich eingeengt und die Geschwindigkeit wird in diesem Bereich reduziert.

Die Einrichtung der Verkehrssicherung bzw. Verengung des Baufeldes verschiebt sich dadurch ebenfalls. Diese Arbeiten zur Vorbereitung der Baumaßnahme beginnen jetzt am 25. Oktober 2016 und werden ausschließlich in verkehrsarmen Zeiten durchgeführt.

Weitere Informationen zur Maßnahme entnehmen Sie bitte der beigefügten ursprünglichen Pressemitteilung vom 13.10.2016.