Startseite

Pressemitteilung

B 19: Weilertunnel - Einbau von zwei Hilfsbrücken im Bereich Vierwändeweg (Landkreis Schwäbisch Hall)

​Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt am Mittwoch, 29. Juli 2020, mit den Gründungsarbeiten für den Einbau von zwei Hilfsbrücken als Sicherung der Bahnlinie für den Bau des Weilertunnels in Schwäbisch Hall. Wie bereits in der Pressemitteilung am 26. Juni 2020 mitgeteilt, können die geplanten Vorarbeiten für den Einbau der Hilfsbrücken im Bereich des Vierwändeweges fristgerecht bis Ende Juli fertiggestellt werden.

Um im Jahr 2022 mit dem bergmännischen Tunnelbau des Weilertunnels beginnen zu können, müssen zur sicheren Unterquerung der Bahnstrecke Crailsheim - Heilbronn zwei Hilfsbrücken mit jeweils einer Gesamtlänge von über 31 Meter eingebaut werden. Diese Arbeit beginnen am Mittwoch, 29. Juli 2020, und werden bis Montag, 14. September 2020, abgeschlossen sein. In diesem Zeitraum wird die Tiefgründung der Behelfsbrücken mittels acht Großbohrpfählen (Durchmesser 1,20 Meter, Länge rund 35 Meter) hergestellt und zwei Stahlbehelfsbrücken in Teilen antransportiert, vor Ort montiert und eingebaut.

Nach Einbau der Hilfsbrücken muss die Bahnlinie nachverdichtet und für den Bahnbetrieb wieder funktionstüchtig hergestellt werden. Für diese Arbeiten wird die Bahnlinie zwischen Schwäbisch Hall und Waldenburg von Freitag, 31. Juli 2020, 23:00 Uhr, bis Montag, 14. September 2020, 4:00 Uhr, vollgesperrt. Zudem erfolgen im Zuge der Sperrung der Bahnlinie seitens der DB Netz AG weitere Sanierungsarbeiten im Streckenverlauf. Für diesen Zeitraum wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Der Bund investiert rund 2,6 Millionen Euro in diesen weiteren Teil für den Bau des Weilertunnels.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.