Startseite

Pressemitteilung

B 27 zwischen Weikerstetten und Tauberbischofsheim (Main-Tauber-Kreis) - Vollsperrung wegen Belagserneuerung ab Montag, 22. August 2016 – zwei Bauabschnitte

​Das Regierungspräsidium Stuttgartführt an der B 27 zwischen Weikerstetten (Parkplatz vor Königheim) undTauberbischofsheim eine Fahrbahndeckenerneuerung auf einer Gesamtlänge von rund6,4 km in zwei Bauabschnitten durch. Der Bund investiert rund 1,8 MillionenEuro in diese Erhaltungsmaßnahme.

Die Bauarbeiten für den ersten Bauabschnittzwischen Weikerstetten und Königheim beginnen am Montag, 22. August 2016und dauern voraussichtlich bis Samstag, 27. August 2016.

Der zweite Bauabschnitt zwischenKönigheim und Tauberbischofsheim folgt ab Montag, 29. August 2016 und dauertvoraussichtlich zwei Wochen bis zum Samstag, 10. September 2016.

Die Fahrbahndeckenerneuerung erfolgtunter Vollsperrung. Für beide Bauabschnitte wird der Verkehr vonTauberbischofsheim nach Hardheim über die L 504 nach Külsheim und anschließendüber die L 509 und L 508 nach Hardheim umgeleitet. Von Hardheim nachTauberbischofsheim entsprechend umgekehrt.

Für den ersten Bauabschnitt erfolgtdie Umleitung von Hardheim, Schweinberg und Weikerstetten nach Königheim überdie K 3909 bei Schweinberg – K 2834 – K 2893 und K 2893, sowie in Gegenrichtunganalog.

Die Umleitungsstrecke für den zweitenBauabschnitt von Königheim nach Tauberbischofsheim führt über die K 2893 – K2884 bis Buch, anschließend über die K 2835 bis Heckfeld und von dort über dieL 578 bis zur B 27 Richtung Tauberbischofsheim.

Die Umleitungen sind alle ausgeschildert.

Das Regierungspräsidium Stuttgartbittet die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie die Anwohnerinnen undAnwohner der Umleitungsstrecke um Verständnis für die unvermeidbarenBeeinträchtigungen während der Bauzeit. Alle am Bau Beteiligten sind bestrebt,die Bauzeit so kurz wie möglich zu halten.

Allgemeine Informationen überStraßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) desLandes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

Umleitungskarte (pdf, 852 KB)