Startseite

Aktuelle Meldung

Egelseebrücke wird geprüft

Nach der Sprengung der alten Egelseebrücke im Oktober 2019 wurde ab Dezember 2019 mit dem Ersatzneubau begonnen.

Ansicht Egelseebrücke

Ansicht Egelseebrücke

Der Verkehr der B 10 wird seit der Sprengung der alten Brücke einspurig mit Ampelregelung über die parallel verlaufende Behelfsbrücke geführt, die von Dezember 2015 bis September 2016 errichtet wurde. Der Ersatzneubau soll noch vor Weihnachten für den Verkehr freigegeben werden – und somit rund drei Monate früher als ursprünglich geplant. Vor Abnahme und Freigabe der Egelseebrücke musste diese einer intensiven Prüfung unterzogen werden. Um die Untersicht der Brücke prüfen zu können, kam ein sogenanntes Brückenuntersichtgerät zum Einsatz. Von dessen bis zu 17 Meter langen, ausfahrbaren Arbeitsbühne aus kann die Brücke von unten sorgfältig geprüft werden. Die Fotos geben einen Eindruck der gestrigen Prüfung:

Überprüfung der Brückenlager

Bei der Überprüfung der Brückenlager geht es manchmal eng zu. (Quelle: RPS/Andreas Walter)

Brückenprüfung

Die Brückenprüfung beginnt. (Quelle: RPS/Andreas Walter)

Brückenprüfung

Auf ausreichend Abstand muss auch bei der Brückenprüfung geachtet werden. (Quelle: RPS/Andreas Walter)