Pressemitteilung

In eigener Sache: Neuer Jahresbericht „Wir sichern Zukunft. Stadt. Land. Infrastruktur.“ veröffentlicht

Regierungspräsident Wolfgang Reimer: „Wir sind zuverlässiger Partner für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Verbände und bringen den Regierungsbezirk mit jährlich über 2,8 Milliarden Euro Förderung voran.“

Exemplare des Jahresberichts 2020

„Im schönen und vielfältigen Regierungsbezirk Stuttgart leben, wohnen und arbeiten über 4 Millionen Menschen. Für das Wohl dieser Menschen arbeiten im Regierungspräsidium Stuttgart rund 2.300 Mitarbeitende in neun Abteilungen und 64 Referaten. Ich freue mich Ihnen heute unseren neuen Jahresbericht vorstellen und Sie über unsere vielfältigen Aufgaben informieren zu können“, sagte Regierungspräsident Wolfgang Reimer anlässlich der Veröffentlichung des Jahresberichts 2020.

Corona habe alle vor Herausforderungen gestellt und das Arbeitsvolumen nochmals erhöht, so der Regierungspräsident. „Im zum Regierungspräsidium Stuttgart gehörenden Landesgesundheitsamt laufen täglichen die Corona-Zahlen aus ganz Baden-Württemberg zusammen“, sagte Reimer. Aber auch in den anderen Abteilungen habe Corona den Arbeitsalltag verändert. „Erörterungstermine, Bürgerinformationsveranstaltungen, Grabungen, Einstellungen von Lehrerinnen und Lehrern, Beratung von Kommunen, immissionsschutzrechtliche Genehmigungen und vieles mehr musste auch in der Pandemie funktionieren“, betonte der Regierungspräsident.

Wir fördern, bündeln und vernetzen

Regierungspräsidien haben sich in bevölkerungsreichen Flächenländern wie Baden-Württemberg als unverzichtbar erwiesen. Sie stehen in der Mitte zwischen der Landesregierung (Ministerien) und der Verwaltung vor Ort (Bürgermeister- und Landratsämter). Dabei bündeln sie die verschiedensten Fachaufgaben – vom Straßenbau bis zum Umweltschutz, vom Asylrecht bis zur Stadtsanierung, von der Stärkung des ländlichen Raums bis zur Landschaftspflege – und fördern Kommunen im Regierungsbezirk. „2020 haben wir mit über 2,8 Milliarden Euro Bundes- und Landesgeldern die Stärkung unseres Regierungsbezirks vorangetrieben, beispielsweise mit der Sportstättenförderung, dem Ausgleichsstock, der Städtebauförderung, der Krankenhausförderung, Förderungen im Bereich Wasserbau und Gewässerökologie sowie beim Rad- und Fußverkehr. Als einheitliche Anlaufstelle bieten wir Bürgerinnen und Bürgern, Wirtschaftsunternehmen, Kommunen, Verbänden und Institutionen Beratung, kurze Wege und sind kompetenter Ansprechpartner. Daher trägt unser Jahresbericht auch den Titel ‚Wir sichern Zukunft. Stadt. Land. Infrastruktur.‘“, erklärte Reimer.

„Als Drehscheibe der Verwaltung koordinieren wir außerdem unterschiedliche, meist komplexe Aufgaben und arbeiten auf einen Ausgleich von verschiedenen Interessen hin. Bei großen Industriebetrieben, die der Industrieemissionsrichtlinie unterliegen, sind wir Genehmigungsbehörde. Bei einigen Themen sind wir über unseren Regierungsbezirk hinaus landesweit zuständig – unter anderem mit dem Landesgesundheitsamt, dem Landesamt für Denkmalpflege, dem Landesversorgungsamt und dem Kampfmittelbeseitigungsdienst“, sagte Reimer.

Vielfalt macht uns aus
Als große Mittelbehörde vereint das Regierungspräsidium Stuttgart unterschiedlichste Aufgaben- und Berufsfelder unter einem Dach: Straßenbauingenieurinnen und Straßenbauingenieure, Medizinerinnen und Mediziner, Lehrerinnen und Lehrer, Archäologinnen und Archäologen, Veterinärinnen und Veterinäre, Juristinnen und Juristen, Verwaltungsfachleute – um nur einige zu nennen. Alles in allem gibt es rund 120 Berufsbilder im Stuttgarter Regierungspräsidium.

Hintergrundinformationen:
Weitere Informationen über das Regierungspräsidium Stuttgart, die neun Abteilungen mit 64 Referaten und die vielfältigen Aufgaben finden Sie unter www.rp-stuttgart.de.

Den Jahresbericht 2020 „Wir sichern Zukunft. Stadt. Land. Infrastruktur.“ können Sie als ePaper durchblättern und durchlesen sowie auf unserer Internetseite unter Service > Publikationen herunterladen.

Titelseite (pdf, 301 KB)
Zahlen und Fakten (pdf, 69 KB)