Startseite

Pressemitteilung

L 1054: Rutschungsbeseitigung zwischen Rosengarten-Uttenhofen und Hohenhardtsweiler (Landkreis Schwäbisch Hall)

Verkehrsfreigabe am Freitagnachmittag, 18. Dezember 2020

Das Regierungspräsidium Stuttgart führt seit Ende Oktober 2020 Arbeiten zur Stabilisierung einer Rutschung der Straßenböschung an der L 1054 zwischen Rosengarten-Uttenhofen und Hohenhardtsweiler durch. Die Arbeiten können diese Woche planmäßig abgeschlossen werden. Somit kann die Strecke voraussichtlich am kommenden Freitag, 18. Dezember 2020, im Laufe des Nachmittags wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Bei der Baumaßnahme wurde in den vergangenen acht Wochen die abgerutschte Böschung abgetragen und saniert. Zusätzlich wurden talseitig zwei weitere Böschungsabschnitte auf einer Länge von insgesamt etwa 155 Metern stabilisiert sowie die tal- und hangseitige Entwässerung optimiert. Auch wurde auf drei Teilabschnitten die Fahrbahndecke erneuert.

Das Land investierte rund 450.000 Euro in diese Infrastrukturmaßnahme.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bedankt sich bei den betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können Interessierte auf der Internetseite der Straßenverkehrszentrale des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de abrufen. VerkehrsInfo BW gibt es auch als App (kostenlos und ohne Werbung) – Infos unter: www.verkehrsinfo-bw.de/verkehrsinfo_app.