Startseite

Pressemitteilung

L 1054: Rutschungsbeseitigung zwischen Rosengarten-Uttenhofen und Hohenhardtsweiler (Landkreis Schwäbisch Hall)

Vollsperrung von Montag, 26. Oktober 2020, bis voraussichtlich Freitag, 18. Dezember 2020

Das Regierungspräsidium Stuttgart führt ab Montag, 26. Oktober 2020, Arbeiten zur Stabilisierung einer Rutschung der Straßenböschung an der L 1054 zwischen Rosengarten-Uttenhofen und Hohenhardtsweiler durch. Hierfür muss die L 1054 zwischen dem Abzweig Dendelbach-Renkenbühl und dem Abzweig Frankenberg voll gesperrt werden. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Freitag, 18. Dezember2020, andauern.

Um ein weiteres Abrutschen der Böschung zu vermeiden und um den Verkehr im entsprechenden Streckenabschnitt der L 1054 zukünftig wieder ohne Einschränkungen freigeben zu können, wird das abgerutschte Material abgetragen und die Böschung stabilisiert. Im Zuge der Maßnahme wird zudem ein weiterer Abschnitt der Straßenböschung entlang der L 1054 ebenfalls stabilisiert sowie die tal- und hangseitige Entwässerung verbessert. Weiter wird innerhalb des gesperrten Streckenabschnitts in einzelnen Teilabschnitten die Fahrbahndecke erneuert.

Die Umleitung des Verkehrs erfolgt ab Uttenhofen über Bibersfeld, Wielandsweiler, weiter über Oberrot. Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Die Umleitung wird vor Ort entsprechend ausgeschildert.

Das Land investiert in diese Infrastrukturmaßnahme rund 250.000 Euro.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können Interessierte auf der Internetseite der Straßenverkehrszentrale des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de abrufen. VerkehrsInfo BW gibt es auch als App (kostenlos und ohne Werbung) – Infos unter: www.verkehrsinfo-bw.de/verkehrsinfo_app.