Startseite

Pressemitteilung

L 1103: Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Meimsheim und Lauffen (Landkreis Heilbronn)

Verlängerung der halbseitigen Sperrung des Knotenpunktes bis voraussichtlich Donnerstag, 10. Dezember 2020

Das Regierungspräsidium Stuttgart erneuert die Fahrbahn der L 1103 im Bereich ab der K 2072 Richtung Kirchheim bis zur K 2074 Richtung Hausen. Dieser Streckenabschnitt ist bereits voll gesperrt, da derzeit am Knotenpunkt L 1103/K 2074 ein Unterführungsbauwerk für den Radweg Richtung Zabergäu entsteht.

Für die Sanierung der Strecke ist seit Mittwoch, 18. November 2020, der Knotenpunkt L 1103/K 2072 Richtung Kirchheim zusätzlich halbseitig unter Einsatz einer Ampelanlage gesperrt. Ursprünglich sollte die Sperrung am Montag, 7. Dezember 2020, wieder aufgehoben werden. Aufgrund zusätzlicher Erd- und Entwässerungsarbeiten sowie der Errichtung neuer Schutzplanken in einigen Teilbereichen, verlängert sich die Bauzeit. Die Kreuzung kann daher voraussichtlich erst am Donnerstag, 10. Dezember 2020, wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der gesamte Streckenabschnitt wird bis zum Abschluss der Arbeiten am Unterführungsbauwerk bis voraussichtlich Ende Februar 2021 gesperrt bleiben.

Die Umleitungsstrecke führt über die K 2075 nach Hausen und über die K 2074 zurück auf die L 1103 Richtung Lauffen und umgekehrt. Die Umleitung ist entsprechend ausgeschildert.

Das Land investiert rund 300.000 Euro in die Fahrbahndeckenerneuerung und damit in die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur und Verkehrssicherheit.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können Interessierte auf der Internetseite der Straßenverkehrszentrale des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de abrufen. VerkehrsInfo BW gibt es auch als App (kostenlos und ohne Werbung) – Infos unter: www.verkehrsinfo-bw.de/verkehrsinfo_app.