Startseite

Pressemitteilung

L 1180: Ausbau des Knotenpunktes L 1180/L 1141/Füllerstraße bei Gerlingen zu einem Betonkreisverkehr (LK Ludwigsburg)

Freigabe des Kreisverkehrs ab Freitag, 27. November 2020, in alle Fahrtrichtungen

Seit Mitte August 2020 baut das Regierungspräsidium Stuttgart den Knotenpunkt L 1180/L 1141/Füllerstraße in Gerlingen zu einem Kreisverkehr in Betonbauweise inklusive Bypass aus. Ab heute wird die dritte Bauphase aktiviert und eingerichtet.

Entgegen der ursprünglichen Planung werden in diesem Zuge auf der L 1180 zwischen dem Kreisverkehr und der Talstraße beide Fahrtrichtungen wieder für den Verkehr freigegeben. Über den Kreisverkehrsplatz sind damit alle Fahrtrichtungen beidseitig möglich. Es ist kein Umleitungsverkehr mehr erforderlich. Auch die Einschränkungen durch eine Ampelregelung entfallen.

Während der dritten Bauphase werden alle restlichen Arbeiten am Bypass und an der Bushaltestelle „Ramtel“ in Richtung Stuttgart durchgeführt. Dies beinhaltet Fräs-, Erd-, Beton-, Asphalt-, Bordstein-, Markierungs-, sowie sonstige Arbeiten am Bankett und im Haltestellenbereich.

Das Regierungspräsidiums Stuttgart plant weiterhin die Gesamtmaßnahme schnellstmöglich abzuschließen. Aufgrund von derzeit vermehrt coronabedingten Arbeitsausfällen und nicht vorhersehbaren Witterungsbedingungen kann allerdings noch nicht sicher gesagt werden, ob der Bypass noch vor den Weihnachtsfeiertagen fertiggestellt werden kann.

Der Anliegerverkehr in das Wohngebiet Gerlinger Heide wird wieder regulär über die Füllerstraße möglich sein.

Der ÖPNV verkehrt ebenfalls wieder gemäß Fahrplan über den Knotenpunkt. Die Haltestelle Gerlingen Ramtel in Richtung Leonberg wird wieder in Betrieb genommen. Die Haltestelle in Gegenrichtung entfällt weiterhin. Wir empfehlen die Aushänge sowie die Internetpräsenz der Verkehrsunternehmen zu verfolgen. Nähere Informationen liefern die jeweiligen Verkehrsunternehmen.

Der Fußgänger- und Radverkehr zwischen der Neuen Ramtelstraße sowie dem Wohngebiet an der Füllerstraße wird über den neuen Knotenpunkt möglich sein. Von der Neuen Ramtelstraße kommend mit Ziel Bopserwaldstraße – sowie umgekehrt – kann der vorhandene Gehweg auf der gegenüberliegenden Seite der L1180 durch das Wohngebiet an der Füllerstraße genutzt werden.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können Interessierte auf der Internetseite der Straßenverkehrszentrale des Landes Baden-Württemberg unter www.verkehrsinfo-bw.de abrufen. VerkehrsInfo BW gibt es auch als App (kostenlos und ohne Werbung) – Infos unter: www.verkehrsinfo-bw.de/verkehrsinfo_app.
Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.