Startseite

Pressemitteilung

Land fördert Wasserversorgung von Neuenstadt im Landkreis Heilbronn / Regierungspräsident Wolfgang Reimer übersendet Bürgermeister Norbert Heuser einen Zuwendungsbescheid über 1.545.500 Euro

​Das Regierungspräsidium Stuttgart hat heute für die Umsetzung von strukturverbessernden Maßnahmen, insbesondere für die Verbindung der Wasserversorgungsbereiche Neuenstadt-Stein und Neuenstadt-Kochertürn, der Ertüchtigung des Tiefbrunnens Bürg und dessen Einbindung in die Neustadter Wasserversorgung eine Förderung in Höhe von 1.545.500 Euro bewilligt. Hiermit wird ein neues Förderpumpwerk, die Erweiterung des Hochbehälters Schänzle um 800 Kubikmeter Fassungsvermögen und der Ausbau der Wasserversorgung Kochertalstraße gefördert.

„Mit dieser Zuwendung können wichtige Maßnahmen realisiert werden, um die Wasserversorgung der Bevölkerung und der Gewerbe- und Industriebetriebe mit sauberem Trinkwasser langfristig sicherzustellen und den zukünftigen Herausforderungen des Klimawandels gerecht zu werden“, sagte Regierungspräsident Wolfgang Reimer anlässlich der Freigabe der Fördermittel.

Bürgermeister Norbert Heuser betonte: „Wir sind dankbar, dass wir durch die Unterstützung des Landes nun das Wasserversorgungskonzept „Neuenstadt 2030“ zeitnah umsetzen können“.