Startseite

Pressemitteilung

Neuerscheinung der Publikation „gemalt und ins glas geschmolzen“ zu den Reformatorenfenstern in der Evangelischen Stadtkirche Ravensburg

​Sehr geehrte Damen und Herren,

Prof. Dr. Claus Wolf, Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart, stellt in der Evangelischen Stadtkirche Ravensburg das Arbeitsheft „gemalt und ins glas geschmolzen“ – Die Reformatorenfenster der Evangelischen Stadtkirche Ravensburg / Bericht zur Erforschung der Glasmalerei von Ludwig Mittermaier“ vor.

Wir laden Sie herzlich zu dieser Buchpräsentation ein:
 

22. Februar 2019, um 18:00 Uhr,

in die Evangelische Stadtkirche Ravensburg

Marienplatz 5, 88212 Ravensburg

Nach einer Begrüßung durch Dr. Friedrich Langsam, Dekan des Evangelischen Kirchenbezirks Ravensburg, und einem Grußwort von August Schuler MdL, Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Ravensburg-Tettnang, übergibt

Prof. Dr. Claus Wolf das Buch.

Die Publikation wird vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart herausgegeben.

In ihrem Vortrag „mit….dem Versprechen gewiß etwas tüchtiges zu liefern – Ludwig Mittermaier und die Fenster der Ravensburger Stadtkirche“ gibt Dunja Kielmann vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart eine Einführung zur Entstehung der Reformatorenfenster. Im Rahmen der Buchpräsentation findet außerdem ein Buchverkauf statt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefanie Paprotka

Pressesprecherin des Regierungspräsidiums Stuttgart

Telefonnummer 0711/904-10002

Anlage: Einladungsflyer (PDF, 1 MB)

Hintergrundinformationen:
 

Zum Buch:

Dunja Kielmann, Susann Seyfert, Otto Wölbert

»gemalt und ins glas geschmolzen«

Die Reformatorenfenster der Evangelischen Stadtkirche Ravensburg – Bericht zur Erforschung der Glasmalerei von Ludwig Mittermaier

Arbeitsheft 37

Herausgegeben vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart

Jan Thorbecke Verlag

Ostfildern 2018

288 Seiten mit zahlreichen überwiegend farbigen Abbildungen

ISBN 978-3-7995-1394-4

30 Euro – Buchverkauf auf der Veranstaltung

Zum Inhalt:

Die Reformatorenfenster in der Evangelischen Stadtkirche Ravensburg, die in einzigartiger Weise die wichtigsten Personen der Reformation zeigen, sind ein faszinierendes Dokument des 19. Jahrhunderts. Geschaffen wurden sie 1862 von dem Glasmaler Ludwig Mittermaier aus Lauingen. In einem zweijährigen Projekt, gefördert vom Bundesministerium für Kultur und Medien und dem Land Baden-Württemberg, wurden die Glasmalereien untersucht, erforscht und musterhaft einer Konservierung und Restaurierung unterzogen. Restauratoren, Historiker, Kunsthistoriker, Theologen und Naturwissenschaftler waren an dem interdisziplinären

Projekt beteiligt und stellen in diesem Arbeitsheft ihre Ergebnisse vor.