Startseite

Pressemitteilung

Regierungspräsidium präsentiert sich unter dem Motto „Wir bringen alle an einen Tisch“ auf der Remstalgartenschau

Unter dem Motto „Wir bringen alle an einen Tisch“ präsentiert sich das Regierungspräsidium Stuttgart von Mittwoch, 26. Juni, bis einschließlich Sonntag, 7. Juli 2019, mit seiner Ausstellung im Treffpunkt Baden-Württemberg auf der Remstalgartenschau in Waiblingen. Das Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart ist zusätzlich während der gesamten Zeit der Gartenschau mit den Ausstellungen „Scheune sucht Freund“ und „Archäologie und Landwirtschaft und Forstwirtschaft“ in Plüderhausen auf der Remstalgartenschau präsent.

Der Auftritt des Regierungspräsidiums Stuttgart fällt durch einen großen Tisch als prägendes Element ins Auge. Auf und um diesen Tisch werden anhand konkreter Beispiele die vielfältigen Aufgaben des Regierungspräsidiums als Mittelbehörde zwischen den zehn Landesministerien und den Landrats- und Bürgermeisterämtern dargestellt – aufbereitet durch Texte und Bilder, die mit dazu passenden Objekten kombiniert werden.

Die Öffentlichkeit ist herzlich zur Ausstellung von 26. Juni bis 7. Juli 2019 und den Veranstaltungen eingeladen. Wir freuen uns daher, wenn Sie die Termine vorab in Ihren Medien veröffentlichen und darüber berichten.

Der Treffpunkt Baden-Württemberg ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.Eine Übersicht zu den einzelnen Veranstaltungen können Sie der Anlage entnehmen.

Hintergrundinformationen:
Das Regierungspräsidium Stuttgart belegt zeitgleich mit der Architektenkammer Baden-Württemberg und der Initiative „Zukunft Altbau“ mit seiner modernen Dauer- und Wechselausstellung den Treffpunkt Baden-Württemberg im Bürgerzentrum Waiblingen. Die Ausstellung wird am Mittwoch, 26. Juni 2019, 14:30 Uhr, im Foyer des Bürgerzentrums Waiblingen (An der Talaue 4, 71334 Waiblingen) durch Regierungspräsident Wolfgang Reimer eröffnet. 

Veranstaltungsprogramm (pdf, 387 KB)