Startseite

Pressemitteilung

Schulgartenwettbewerb der Remstalgartenschau

​Sehr geehrte Damen und Herren,

Regierungspräsident Wolfgang Reimer übergibt als Schirmherr gemeinsam mit OB Richard Arnold und dem Geschäftsführer der Remstalgartenschau Thorsten Englert der St. Josef-Schule für Hörgeschädigte in Schwäbisch Gmünd beispielhaft das Teilnahmezertifikat für den Schulgartenwettbewerb der Remstalgartenschau. Zudem gibt es von der Stadt ein Startergeld in Höhe von 500 Euro für die Schule.

Sie sind herzlich eingeladen, bei diesem Übergabetermin dabei zu sein

am Mittwoch, 21. März 2018 um 09:00 Uhr

in der St. Josef-Schule für Hörgeschädigte, Mittelbau

Katharinenstraße 16 in 73525 Schwäbisch Gmünd

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit freundlichen Grüßen

Katja Lumpp

Hintergrundinformationen

 

38 Schulen, das ist fast  jede Dritte der 120 Schulen in den 16 Remstalkommunen, haben sich zur Teilnahme am Schulgartenwettbewerb angemeldet, welcher eigens zur Remstalgartenschau konzipiert wurde. Die Schulen erhalten nun ihre Teilnahme-Zertifikate und können in zwei Jahren zeigen, welche immense Möglichkeiten zur Bildung für nachhaltige Entwicklung im Schulgelände stecken.

 

In maximal drei von sechs verschiedenen Kategorien konnten sich die Schulen anmelden und dürfen nun ihre Ideen im „Naturlabor“ vor der Schultüre ausprobieren. Die Schulen werden mit Informationsveranstaltungen, Workshops und von Paten begleitet.

 

Im Sommer 2019 werden jeweils drei Schulen für die Endauswahl nominiert. Eine Fachjury wählt aus den nominierten den jeweiligen Sieger. Diese werden bei der Abschlussveranstaltung am 19.07.2019 in Kernen bekanntgegeben.