Startseite

Pressemitteilung

Städtebauförderung im Regierungsbezirk Stuttgart

Das Regierungspräsidium Stuttgart hat für das Programmjahr 2020 im Regierungsbezirk Stuttgart 147 Anträge bewilligt, davon erfolgen 121 sogenannte Aufstockungen und 26 Bewilligungen für Neumaßnahmen. Insgesamt werden damit im Regierungsbezirk Stuttgart aktuell rund 450 laufende Maßnahmen gezählt.

„Mit einer Rekordsumme von 97,4 Millionen Euro aus dem Programm der städtebaulichen Erneuerung 2020 leisten Land und Bund einen wichtigen Beitrag zur finanziellen Unterstützung der Kommunen im Regierungsbezirk Stuttgart und fördern damit neben der Wirtschaft auch eine zukunftsfähige Stadtentwicklung der Kommunen“, sagte der Stuttgarter Regierungspräsident Wolfgang Reimer.

Die Städtebauförderung leistet einen bedeutenden Beitrag zur nachhaltigen strukturellen Erneuerung und Entwicklung der Städte und Gemeinden. Sie löst private und öffentliche Investitionen aus und setzt wirtschaftliche Impulse, wodurch in großem Umfang Arbeitsplätze geschaffen und gesichert werden. Wirtschaftswissenschaftliche Untersuchungen, wie die der Hochschule für Technik Stuttgart haben ergeben, dass jeder eingesetzte Förder-Euro bis zu acht weitere Euro an privaten und öffentlichen Folgeinvestitionen auslöst. Dies bestätigen auch laufende Erhebungen des Wirtschaftsministeriums.

„Die Mittel ermöglichen es den Kommunen, die Wohn- und Aufenthaltsqualität in Ortskernen zu verbessern, Quartiere aufzuwerten, bestehende Zentren funktionsfähig zu halten oder zu revitalisieren und sich fit für die Zukunft zu machen“, erklärte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat bereits Anfang April das Programm der städtebaulichen Erneuerung 2020 für das Land verkündet. Landesweit wird im Jahr 2020 der in der Geschichte der Städtebauförderung ein neuer Rekordbetrag von 265,5 Millionen Euro (Vorjahr: 257,4 Millionen Euro) für 396 städtebauliche Maßnahmen (Vorjahr: 379 Maßnahmen) eingesetzt. Davon kommen rund 101,9 Millionen Euro vom Bund. Besondere Schwerpunkte der Förderung sollen 2020 in der Schaffung von Wohnraum, der Entwicklung von Zentren sowie bei Maßnahmen des Klimaschutzes liegen.

Programmliste Baden-Württemberg 2020 nach Kreisen (pdf, 184 KB)