Startseite

Pressemitteilung

Vorgezogenes Geburtstagsgeschenk

​Einen Termin mit Oberbürgermeiste rChristoph Palm im Rathaus in Fellbach aus eigentlich anderem Anlass nutzte Regierungspräsident Wolfgang Reimer und brachte dem Oberbürgermeister einvorgezogenes Geburtstagsgeschenk mit.

Die Stadt Fellbach erhält aus dem Förderprogramm des Bundes nach dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz (KInvFG) Finanzhilfen in Höhe von 330.387,39 Euro. Diese setzt sie für insgesamt dreizehn Maßnahmen ein, um ihrenBürgern Hindernisse auszuräumen: An insgesamt elf Standorten werden zugunstender Barrierefreiheit an Bushaltestellen speziell gefertigte Busbordsteineeingebaut und die Haltestellen aufgewertet. Eine Wegeverbindung von derStraßenbahn U1 zum Rathaus wird barrierefrei umgestaltet und das öffentliche WCin der Gerhart Hauptmann Straße wird zum Behinderten-WC umgebaut.

„Diese Fördermittel des Bundes lösen erhebliche weitere Investitionen der Stadt Fellbachaus ihren Eigenmitteln aus“, so Reimer. „Ich freue mich, dass wir damit derKonjunktur vor Ort einen kräftigen Impuls geben können.“  Allein diegeförderten Maßnahmen umfassen ein Investitionsvolumen von über 980.000 Euro. 

Aufden Regierungsbezirk Stuttgart entfallen aus dem im Sommer 2015 aufgelegtenProgramm des KInvFG 55 Mio. € für rund 280 antragsberechtigte Städte undGemeinden.