Multimedia-Netzwerk

Mediathek

08.07.2021

Keltengrab in Ludwigsburg-Grünbühl untersucht

v.l.n.r. Dipl.-Restauratorin Nicole Ebinger (LAD), Regierungspräsident Wolfgang Reimer, Ministerin Nicole Razavi

v.l.n.r. Dipl.-Restauratorin Nicole Ebinger (LAD), Regierungspräsident Wolfgang Reimer, Ministerin Nicole Razavi

v.l.n.r. Regierungspräsident Wolfgang Reimer, Dipl.-Restauratorin Nicole Ebinger (LAD), Ministerin Nicole Razavi

v.l.n.r. Regierungspräsident Wolfgang Reimer, Dipl.-Restauratorin Nicole Ebinger (LAD), Ministerin Nicole Razavi

Freilegung einer Goldperle

Freilegung einer Goldperle

Freilegung eines Schweineschädels

Freilegung eines Schweineschädels

Dateien herunterladen

Im Jahr 2018 begann das Landesamt für Denkmalpflege (LAD) im Regierungspräsidium Stuttgart mit den Untersuchungen an einem frühkeltischen Großgrabhügel in der Donauebene unterhalb der Heuneburg. Ministerin Nicole Razavi und Regierungspräsident Wolfgang Reimer informierten sich am Mittwoch, 7. Juli 2021, über den aktuellen Stand und die ersten Funde. Diese deuten auf ein Frauengrab der Oberschicht hin.

Mehr Informationen finden Sie in einer aktuellen Meldung