Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    19.06.2015
    Ausbau des Radweges zwischen Mannheim-Seckenheim und Neu-Edingen
    Teilsperrung der L 637

    ​Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe beginnen am kommenden Montag, 22. Juni 2015, die Arbeiten für den Lückenschluss und für den Ausbau des Radweges zwischen Mannheim-Seckenheim und Neu-Edingen. Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich fünf Monate. Die Kosten in Höhe von rund 900.000 Euro trägt das Land.

    Während der Arbeiten ist der Radweg zwischen Mannheim-Seckenheim und Neu-Edingen gesperrt. Die Radfahrer werden über Neckarhausen umgeleitet.

    Zwischen der Einmündung der L 597 und dem Ortseingang von Mannheim-Seckenheim wird zudem die L 637 in Richtung Norden verlegt. Hierzu wird der Verkehr aus Richtung Seckenheim einspurig durch das Baufeld geleitet. Der Verkehr in Richtung Seckenheim wird über die L 597, Suebenheimer Allee und Schwabenstraße umgeleitet.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.mvi.baden-wuerttemberg.de/; www.bmvbs.de - Rubrik Baustellen-Infosystem; www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​