Schweißer bei der Arbeit ©industrieblick - fotolia.com

Referat 54.4 Industrie
Schwerpunkt Arbeitsschutz

Dr. Anna-Catharina Burckhardt, Referatsleiterin 54.4

Referatsleitung

Dr. Anna-Catharina Burckhardt
Leitende Technische Direktorin
0721 926-7454
anna-catharina.burckhardt@rpk.bwl.de

Stellvertretung

Dorothea Isak
Oberregierungsrätin
0721 926-7661
dorothea.isak@rpk.bwl.de

Volker Schnapper
Regierungsdirektor
0721 926-7665
volker.schnapper@rpk.bwl.de

Unsere Aufgaben

Wir sind verantwortlich für die Genehmigung und Überwachung von Anlagen und die Beratung von Betrieben mit besonderem Umweltbelastungspotential und/oder besonderem Sicherheitsrisiko (Störfälle) aus den Branchen Gießereien, Fahrzeugbau, Druckereien und Oberflächenbehandlung mit organischen Stoffen bezüglich Umweltschutz sowie technischem und sozialem Arbeitsschutz. In diesen Betrieben führen wir immissionsschutz-, arbeitsschutz-, abfall- und wasserrechtliche Anzeige- und Zulassungsverfahren durch und nehmen in baurechtlichen Genehmigungsverfahren fachtechnisch Stellung zu Fragen des Arbeits- und Umweltschutzes.

In diesem Zusammenhang beraten wir auch die unteren Arbeitsschutz- und Umweltschutzbehörden der Stadt- und Landkreise in den genannten Industriebranchen und sind zuständig für Beschwerde- und Widerspruchsverfahren in den Bereichen technischer und sozialer Arbeitsschutz, z. B. dem Arbeitsschutzgesetz, der Betriebssicherheitsverordnung oder dem Arbeitszeitgesetz.

Mutterschutz

Unsere Zuständigkeiten für den Bereich Mutterschutz sind bei der Fachgruppe Mutterschutz angesiedelt.

Wir überwachen die Schutzvorschriften für werdende und stillende Mütter nach den Vorschriften des Mutterschutzgesetzes und der Verordnung zum Schutz werdender Mütter am Arbeitsplatz. Zudem führen wir die Verwaltungsverfahren zum Kündigungsschutz nach dem Mutterschutzgesetz durch.

In diesem Zusammenhang informieren und beraten wir sowohl Arbeitgeberinnen/Arbeitgeber als auch Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer zu den o.g. Schutzvorschriften und zu Fragen des besonderen Kündigungsschutzes während der Schwangerschaft.

Entsprechende Informationen, Antragsvordrucke und Erreichbarkeiten finden Sie in unserem Themenportal.

Heimarbeit

Heimarbeit ist nach wie vor ein fester Bestandteil des Wirtschafts- und Arbeitslebens. Schwerpunkte von Heimarbeitstätigkeiten liegen vor allem in der Eisen-, Metall- und Elektroindustrie, der Gummi-, Kunststoff- und Lederverarbeitung, der Büroheimarbeit sowie im Textilgewerbe.
Ein Schwerpunkt im Regierungsbezirk Karlsruhe stellt die Schmuckindustrie dar.

Wir überprüfen die korrekte Entlohnung von in Heimarbeit Beschäftigten und überwachen die Arbeitsbedingungen einschließlich des Gefahrenschutzes.
Ebenso beraten wir in Heimarbeit Beschäftigte und Auftraggeber zu Fragen des Heimarbeitsgesetzes.

Entsprechende Informationen finden Sie in unserem Themenportal.