B 3 neu, Lückenschluss zwischen Sinzheim und Steinbach​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Kontakt

Fachinformationen
Martin Jäger, Projektleiter, 07223 28178 60, martin.jaeger@rpk.bwl.de
Kathrin Hellwig, Projektleiterin, 0721 926-2627, Kathrin.hellwig@rpk.bwl.de

Zahlen & Fakten

1. Bauabschnitt 
K 9608 Süd - K 9608 Nord
2012 für den Verkehr freigegeben

2. Bauabschnitt
K 9608 Nord - K 3738
Anfang 2018 für den Verkehr freigegeben

3. Bauabschnitt
K 3738 - L 80
Baulänge: ca. 1,25 km
Baukosten: ca. 3,4 Mio. Euro

4. Bauabschnitt
L 80 - B 500 (auf Trasse der heutigen L 80)
Baulänge: ca. 2,52 km
Baukosten Bund: ca. 10,5 Mio. Euro
Baukosten Gemeinde Sinzheim: ca. 0,56 Mio. Euro

1. Teilbaumaßnahme: "Verlegung in den Lissen" in 2017 abgeschlossen
2. Teilbaumaßnahme: Lärmschutzwände in Sinzheim Frühjahr 2019 abgeschlossen
3. Teilbaumaßnahme: Brückenbauwerk „Steckenmattgraben“ 2019 abgeschlossen

Termine

Derzeit keine aktuellen Termine.

Aktueller Stand

3. Bauabschnitt
Teilbaumaßnahme: Straßenbau - derzeit in Ausführungsplanung

4. Bauabschnitt
Teilbaumaßnahme: Straßenbau und Ergänzung der Lärmschutzwand entlang der DB-Strecke Karlsruhe-Basel - derzeit in Ausführungsplanung

Das Projekt

Ausgangslage

Die B 3 ist im Bereich Autobahnanschlussstelle Rastatt-Süd bis zur Kreuzung B3/B 500 westlich von Baden-Baden parallel zur Neubaustrecke der Deutschen Bahn bereits neu trassiert. Im Anschluss daran ist mit der L 80 eine 2-streifige Straße vorhanden. Von dort bis zur K 9608-Nord ist lediglich eine ehemalige Baustraße der Deutschen Bahn vorhanden, die heute als Wirtschaftsweg genutzt wird. Zwischen der K 9608-Nord und K 9608-Süd ist der ehemalige Arbeitsbereich der DB bereits als Seitenarm der B 3 ausgebaut (siehe Bauabschnitt 1). Daran schließt sich Richtung Süden die bestehende B 3 bis nach Achern an.


Ziele der Maßnahme

Mit der Baumaßnahme wird die B 3 neu auch im Bereich zwischen Sinzheim und Baden-Baden Steinbach parallel zur Neubaustrecke der Deutschen Bahn geführt. Der B 3 Lückenschluss soll die an der B 3 alt liegenden Ortsdurchfahrten Sinzheim, Baden-Oos und Steinbach entlasten, indem der heutige Durchgangsverkehr zukünftig auf der neuen Trasse geführt wird. Weiterhin wird das nachgeordnete Straßennetz über die B 3 neu an die Autobahnanschlussstellen Bühl, Baden-Baden und Rastatt-Süd mit der Autobahn verbunden. ​


Geplante Maßnahmen

Die B 3 neu wird im o.g. Abschnitt nach den Richtlinien für Landstraßen mit einem Regelquerschnitt RQ 11 ausgebaut, was einer Fahrbahnbreite von 8 m entspricht.

Die Baumaßnahme ist in vier Bauabschnitte unterteilt.

Bauabschnitt 1
Der Bauabschnitt 1, welcher die K 9608 Süd und Nord verbindet, konnte bereits im Jahr 2012 für den Verkehr freigegeben werden.

Bauabschnitt 2
Der Bauabschnitt 2 wurde Anfang 2018 für den Verkehr freigegeben. Er führt die B 3neu bis zur K 3738 weiter.

Bauabschnitt 3
Dieser Bauabschnitt verbindet die K 3738 und die L 80.
Der Bauabschnitt 3 befindet sich aktuell in der finalen Planungsphase und wird ab dem zweiten Halbjahr 2021 gebaut. Der Anschluss an die L 80 und damit der endgültige Lückenschluss wird erst 2024 realisiert.

Bauabschnitt 4
In diesem Bauabschnitt wird die bestehende L 80 bis zum Knotenpunkt mit der B 500 ausgebaut.
Dieser Bauabschnitt wird in Unterabschnitte unterteilt.
Im ersten Halbjahr 2022 wird damit begonnen, die Straße von der Halberstunger Straße bis zur Einmündung „Breite Weg“ auf ca. 420 m auszubauen.
Der Knotenpunkt mit der B 500 wird ab Herbst 2021 umgebaut.
Hiernach folgt der Bereich von der Fa. Reisser bis zum Durchlass „Hohbach alt“.
Der nächste Abschnitt beinhaltet den Bereich des Durchlasses „Hohbach alt“ bis zur Einmündung „Breite Weg“.
Parallel zum Bauabschnitt 4 wird die Lärmschutzwand zwischen Bahnlinie und Straße erneuert. Diese Arbeiten beginnen im Frühjahr 2022.


Informieren Sie sich

Öffentlichkeitsbeteiligung

Alle Maßnahmen zur Öffentlichkeitsbeteiligung und Kommunikationsmaßnahmen werden in den Planungsprozess des Projektes integriert. Hier können Sie sich über die aktuellen Beteiligungsmaßnahmen informieren und die aktuellen Planungsunterlagerlagen einsehen.


Planung

Planungsunterlagen


Planfeststellungsverfahren

Das Planfeststellungsverfahren für das Projekt ist abgeschlossen.

Zum Planfeststellungsbeschluss und den planfestgestellten Unterlagen