L 348, Bad Teinach

L 348, Ersatzneubau Unterführung der Teinach / Hochwasserdurchlass der Teinach

Ausgangslage

Die Brückenbauwerke „Unterführung der Teinach“ und der „Hochwasserdurchlass der Teinach“ im Zuge der L 348 entsprechen nicht mehr den aktuellen Anforderungen und müssen jeweils durch einen Neubau ersetzt werden, da eine Sanierung nicht mehr wirtschaftlich ist.

Im Rahmen des Ersatzneubaus der Brücke über die Teinach sieht das RadNETZ BW den Lückenschluss des Radwegs über das Bauwerk vor.

Ziele der Maßnahme

  • Ersatzneubau der vorhandenen Bauwerke
  • Sicherstellung der Verkehrssicherheit
  • Lückenschluss des RadNETZ BW

Geplante Maßnahmen

Im Rahmen der Bauwerkserneuerung müssen die vorhandenen Bauwerke abgebrochen und durch Neubauten ersetzt werden. Über beide Bauwerke wird zusätzlich die Führung der Fußgänger und Radfahrer berücksichtigt.

Das Überführungsbauwerk der Teinach wird den Ansprüchen des heutigen Hochwasserschutzes nicht mehr gerecht. Der Durchfluss des Bauwerks muss daher vergrößert werden.

Informieren Sie sich!

Öffentlichkeitsbeteiligung

Alle Maßnahmen zur Öffentlichkeitsbeteiligung und Kommunikationsmaßnahmen werden in den Planungsprozess des Projektes integriert. Hier können Sie sich über die aktuellen Beteiligungsmaßnahmen informieren und die aktuellen Planungsunterlagerlagen einsehen.

Planung

PLANUNGSUNTERLAGEN

L 348, Ersatzneubau Unterführung der Teinach / Hochwasserdurchlass der Teinach
DateitypDokumenttitelGröße
pdf Übersichtskarte Bad Teinach-Neubulach 355 KB
pdf Übersichtskarte Bauwerke 110 KB

Kontakt

Fachinformationen
Julia Weißenberger, Projektleiterin
  0721 926-3445
julia.weissenberger@rpk.bwl.de

Öffentlichkeitsbeteiligung
oeffentlichkeitsbeteiligung@rpk.bwl.de

Derzeit keine aktuellen Termine.

Sie wollen wissen, wie ein Planfeststellungsverfahren verläuft? Hier finden Sie Informationen dazu.

Aktueller Stand des Verfahrens

Vorplanung

Zahlen und Fakten

Planungsstand: Vorplanung
Vorhabenträger: Land Baden-Württemberg