Planungsgebiet der Ortsumfahrung Bauschlott

B 294, Ortsumgehung Bauschlott

Kontakt

Fachinformationen
Julia Knaust, Projektleiterin, 0721 926-3280, julia.knaust@rpk.bwl.de

Öffentlichkeitsbeteiligung
oeffentlichkeitsbeteiligung@rpk.bwl.de

Zahlen & Fakten

Vorhabenträger: Bundesrepublik Deutschland
Kosten: 19,8 Mio. €
(Anmeldung Bundesverkehrswegeplan – BVWP)

Termine

Derzeit keine aktuellen Termine.

Aktueller Stand

Planungsstand: Vorplanung
Scoping-Verfahren

Das Projekt

Ausgangslage

Die Bundesstraße B 294 stellt die wichtigste Straßenverbindung zwischen dem Oberzentrum Pforzheim und dem Mittelzentrum Bretten dar. Die Ortsdurchfahrt von Bauschlott ist die einzige OD auf diesem Streckenabschnitt. Sie ist geprägt durch eine hohe Verkehrsbelastung. Der Anteil an Durchgangsverkehr ist überdurchschnittlich hoch, entsprechend hoch ist die Verkehrsentlastung bei Realisierung der Ortsumfahrung.


Ziele der Maßnahme

  • Entlastung der Ortsdurchfahrt Bauschlott vom Durchgangsverkehr
  • Erhöhung der Verkehrssicherheit
  • Steigerung der Lebensqualität in Bauschlott

Geplante Maßnahmen

  • Neubau der Ortsumfahrung im Zuge der Bundesstraße 294 auf einer Länge von ca. 2,8 km
  • Anschlüsse an das bestehende Straßennetz
  • Landschaftspflegerische Kompensationsmaßnahmen

Informieren Sie sich

Öffentlichkeitsbeteiligung

Alle Maßnahmen zur Öffentlichkeitsbeteiligung und Kommunikationsmaßnahmen werden in den Planungsprozess des Projektes integriert. Hier können Sie sich über die aktuellen Beteiligungsmaßnahmen informieren und die aktuellen Planungsunterlagerlagen einsehen.


Scoping-Verfahren

Informationen und Unterlagen zum Scoping-Verfahren