B 35, Auszug aus der Übersichtskarte

B 35, Gölshauser Dreieck

Zahlen & Fakten

Vorhabenträger: Bundesrepublik Deutschland und Stadt Bretten
Kosten: ca. 6,153 Mio. €

Aktueller Stand

Ausführungsplanung

Termine

12. Februar bis Anfang März 2024
Das Regierungspräsidium Karlsruhe wird Vermessungsarbeiten im Umfeld des vorgesehenen Umbaus durchführen. Dies betrifft auf der Gemarkung Bretten die Gewanne Hagdorn, Ober dem Hagdorn, Feller, Auf dem Bergel und Strohäcker. Betroffene Eigentümer bzw. Pächter werden gebeten, den Zutritt auf die Grundstücke zu gewähren.

Kontakt

Fachinformationen

Florian Hahn
0721 926-3461
Florian.Hahn@rpk.bwl.de

Das Projekt

Die beiden Einmündungen am Gölshauser Dreick, B 35 / B 293 und kurz darauf folgend B 293 / Nordanschluss Bretten, haben sich aufgrund ihres kurzen Abstands zueinander in den letzten Jahren als Unfallschwerpunkte entwickelt.

Durch den Ausbau des Knotenpunktes soll dieser sicherer gestaltet und so die Unfallhäufigkeit reduziert werden. Durch die Verlegung werden ausreichende Aufstellflächen vor den Lichtsignalanlagen und geringere Längsneigungen im Knotenpunktbereich ermöglicht.

Hierfür wird die Einmündung in die B 35 um ca. 250 m nach Westen verlegt und die B 293 auf eine Länge von ca. 525 m an die neue Lage angepasst. Durch die Verlegung werden ausreichende Aufstellflächen vor den Lichtsignalanlagen und geringere Längsneigungen im Knotenpunktbereich ermöglicht. Der Nordanschluss verläuft weitestgehend auf der alten Trasse der B 293; er wird höhenmäßig angepasst und mündet künftig untergeordnet in die B 293. Die B 35 erhält einen weiteren Linksabbiegestreifen, sodass zukünftig zwei Fahrstreifen zum Linksabbiegen zur Verfügung stehen. Da die B 293 tiefer gelegt wird, wird der vorhandene Regenrückhaltekanal durch ein Regenrückhaltebecken an der B 35 ersetzt.

Informieren Sie sich

Planung

Bisheriger Planungsverlauf

Bei der Variantenuntersuchung wurden diverse Knotenpunktsarten betrachtet und 3 Varianten vertiefend untersucht.

Planfeststellungsbeschluss vom 08.03.2022

DokumenttitelDateitypGröße
Übersichtskarte M 1 : 25.000 pdf 2 MB
Lageplan M 1 : 1.000 pdf 3 MB