Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    09.09.2019
    B 292: Umbau von zwei Knotenpunkten bei Östringen und Fahrbahndeckenerneuerung - Aufhebung der Vollsperrung am 11.09.2019

    ​Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe werden seit April 2019 die Knotenpunkte B 292 / Industriestraße und B 292 / K 3586 am westlichen Stadtrand von Östringen umgebaut. Neben den Umbauarbeiten werden im Rahmen der Baumaßnahme die Fahrbahn der B 292 zwischen den beiden Knotenpunkten auf einer Länge von rund 500 Metern erneuert sowie ein nördlich der Bundesstraße verlaufender Geh- und Radweg neu angelegt.

    Die Bauarbeiten im Rahmen der zweiten Bauphase stehen kurz vor dem Abschluss. Am Mittwoch, 11.09.2019, kann die B 292 in beiden Fahrtrichtungen wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die großräumige Umleitung für die Verkehrsteilnehmer aus Östringen in Richtung Bad Schönborn wird somit aufgehoben. Ab Samstag, 14.09.2019, kann außerdem die neu hergestellte Bushaltestelle „Östringen Freibad“ entlang der B 292 für den Busverkehr wieder freigegeben werden. Die Ersatzhaltestellen in der Thomas-Howie-Straße können somit entfallen.

    Aufgrund der im Auftrag des Landratsamtes Karlsruhe noch andauernden Arbeiten an der K 3520 muss die Kreisstraße bis voraussichtlich Ende September 2019 weiterhin für den Verkehr gesperrt bleiben. Die Umleitung in Richtung Mühlhausen erfolgt wie bisher über die Ortsdurchfahrten Rettigheim und Eichtersheim.

    Bereits am Mittwoch, 04.09.2019, wurde mit den Straßenbauarbeiten im Rahmen der dritten Bauphase begonnen. Am nordöstlichen Quadranten des Knotenpunkts B 292 / K 3586 wurde das dritte und somit letzte Baufeld eingerichtet. Die Arbeiten können in diesem Bereich ausschließlich unter Ampelregelung durchgeführt werden.
    Parallel hierzu wird die Industriestraße ausgebaut und an den neuen Kreisverkehrsplatz der B 292 angebunden. Die Anbindung des Industrieparks erfolgt weiterhin über die Behelfszufahrt und den Parkplatz der Spedition Rothermel. Mit der Verkehrsfreigabe der B 292 wird den Anliegern des Industrieparks außerdem die Zufahrtsmöglichkeit von Östringen kommend über die B 292 und die Behelfszufahrt ermöglicht. Die Beschilderung und Markierung wird entsprechend angepasst.

    Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Industriepark weiterhin eine Sackgasse darstellt. Die Durchfahrt über das Bader-Gelände wird durch eine Schrankenanlage verhindert.

    Die Gesamtbaumaßnahme kann voraussichtlich Mitte Oktober 2019 abgeschlossen werden.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die dadurch entstehenden unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen um Verständnis.


    Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

    www.vm.baden-wuerttemberg.de

    unter Service/Verkehrsinformationen und

    www.baustellen-bw.de.

    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

    https://www.svz-bw.de

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell

Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Rosa Flaig, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Rosa Flaig, RP Karlsruhe

Rosa Flaig
0721 926-6266 ​​​​​​​

​​​