Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    13.11.2019
    L 67: Umbau der Förcher Kreuzung zwischen Kuppenheim und Haueneberstein zum Kreisverkehrsplatz - Beginn der dritten Bauphase am 15.11.2019

    ​Anfang September 2019 wurde im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe mit den Arbeiten für den Umbau der Förcher Kreuzung zu einem Kreisverkehrsplatz begonnen. Die derzeit laufende zweite Bauphase kann zum geplanten Zeitpunkt abgeschlossen werden und die dritte Bauphase somit ab Freitag, den 15. November 2019, starten.

    In der ersten Bauphase wurde zunächst zur Aufrechterhaltung des Verkehrs eine provisorische Umfahrung auf der Westseite des zukünftigen Kreisverkehrsplatzes eingerichtet. Im Rahmen der aktuell laufenden zweiten Bauphase finden derzeit Asphaltarbeiten am Kreisverkehrsplatz sowie an den umlaufenden Radwegabschnitten und Radwegübergängen auf der Ostseite statt. Da die Arbeiten gut voran schreiten und die Baumaßnahme im Zeitplan liegt, kann die zweite Bauphase Ende der laufenden Woche fertiggestellt werden.

    In der anschließend folgenden dritten Bauphase wird der Verkehr zwischen Kuppenheim und Haueneberstein auf die östliche, neu hergestellte Hälfte des neuen Kreisverkehrs umgelegt. Durch den Einsatz einer 3-Phasenampel wird die K 3711 dann von und nach Ebersteinburg wieder befahrbar sein. Für die Dauer der dritten Bauphase ist es allerdings nicht mehr möglich, auf der Westseite des Kreisverkehrs über die K 3711 nach Förch zu fahren, da dort der Anschlussast an den neuen Kreisverkehr ausgebaut wird. Der Verkehr Richtung Förch wird über die L 77 umgeleitet.

    Die Einrichtung der dritten Bauphase beginnt am 15. November 2019, sodass die neue Verkehrsführung am kommenden Wochenende wirksam wird. Die ab Montag, den 18. November 2019, beginnenden Straßenbauarbeiten innerhalb der dritten Bauphase umfassen die Herstellung des Anschlussastes der K 3711 Richtung Förch, den Rückbau der provisorischen Umfahrung sowie die Fertigstellung des Radweglückenschlusses auf der Westseite.

    Die Fertigstellung der Baumaßnahme ist für den 20. Dezember 2019 vorgesehen.

    Für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmenden um Verständnis.

    Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

    www.vm.baden-wuerttemberg.de

    nter Service/Verkehrsinformationen und

    www.baustellen-bw.de.

    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

    https://www.svz-bw.de

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell

Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Rosa Flaig, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Rosa Flaig, RP Karlsruhe

Rosa Flaig
0721 926-6266 ​​​​​​​

​​​