Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    18.09.2020
    L 1135/L 1175: Neubau eines Kreisverkehrsplatzes in Wurmberg und Fahrbahndeckensanierung zwischen Wimsheim und Wurmberg
    Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Wurmberg ab Montag, 21. September bis voraussichtlich Anfang Dezember 2020 und Vollsperrung L 1175 (Außenstrecke) zwischen Wimsheim und Wurmberg im März 2021

    ​Wegen des Neubaus eines Kreisverkehrsplatzes in Wurmberg muss die L 1175, Wimsheimer Straße, und die L 1135, Uhlandstraße, ab Montag, 21. September, bis voraussichtlich Anfang Dezember 2020 voll gesperrt werden. Unter anderem werden umfangreicher Tiefbauarbeiten (Kanal-, Wasser-, Versorgungsleitungen der SWP) durchgeführt.

    Der überörtliche Nord-Süd Verkehr wird ab Wiernsheim über Mönsheim nach Wimsheim in beiden Fahrtrichtungen umgeleitet. Der sonstige Verkehr und der Busverkehr werden innerörtlich über die Gollmer- und Wiernsheimer Straße in beiden Fahrtrichtungen umgeleitet. Die Bushaltestelle „Uhlandstraße“ beim Rathaus wird aufgehoben und durch eine provisorische Bushaltestelle „Volksbank“ in der Gollmer Straße ersetzt. Schüler der Uhlandstraße werden gebeten, ab Montag diese Ersatzbushaltestelle zu benutzen.

    Die Fahrbahndeckensanierung der L 1175 (Außenstrecke) zwischen Wimsheim und Wurmberg soll nach der Winterpause im Frühjahr 2021 erfolgen. Die Bauzeit beträgt circa drei Wochen, so dass die Arbeiten voraussichtlich Ende März 2021 abgeschlossen sind. Über den genauen Zeitraum der erforderlichen Vollsperrung und über die Umleitungen wird rechtzeitig informiert.

    Die Gesamtkosten für den Neubau des Kreisverkehrsplatzes in Wurmberg und die Fahrbahndeckensanierung der rund zwei Kilometer langen Außenstrecke der L 1175 zwischen Wimsheim und Wurmberg liegen bei insgesamt rund 1,8 Millionen Euro. Davon betragen die Kosten für den Kreisverkehrsplatz rund 1,2 Millionen Euro und für die Außenstrecke circa 0,6 Millionen Euro. Die Kosten werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

    www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

    https://www.svz-bw.de

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell
Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Clara Reuß, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Clara Reuß
Clara Reuß
0721 926-6266​​​​​​​

​​​