Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 9
    29.10.2015
    Einrichtung für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge
    Regierungspräsidentin Nicolette Kressl informiert sich vor Ort

    ​Einladung an die Medien

    Termin: Dienstag, 3. November 2015
    Zeit: 10.30 Uhr
    Ort: Anna-Leimbach-Haus, Karlsruhe-Durlach, Blumentorstraße 6
     

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    um bei der Unterbringung von Flüchtlingen besser auf individuelle Fluchtschicksale und persönliche Sondersituationen einzugehen, hat das Regierungspräsidium Karlsruhe mit dem Anna-Leimbach-Haus in Karlsruhe-Durlach einen „Schutzraum“ für Menschen mit erhöhtem Bedarf an Betreuung oder Raum geschaffen.

    Hier werden beispielsweise schwangere Frauen, Wöchnerinnen, Kranke oder Menschen in Lebenslagen, die aus anderen Gründen einen höheren Bedarf an Betreuung oder Platz haben, untergebracht. Der Kreisverband Karlsruhe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) wird diese Einrichtung betreiben. Bereits am kommenden Montag, 2. November 2015, werden die ersten Flüchtlinge in die Einrichtung verlegt.

    Regierungspräsidentin Nicolette Kressl wird am Dienstag, 3. November 2015, zusammen mit dem Vorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Karlsruhe, Kurt Bickel, die Einrichtung besuchen und sich über die Unterbringungsmöglichkeiten informieren.

    Zu diesem Besuch sind Sie herzlich eingeladen. Wir freuen uns, wenn der Termin für Sie interessant ist und bitten um eine kurze Rückmeldung an:
    ulla.westermann@rpk.bwl.de oder 0721 926 4284.

    gez. Uwe Herzel

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​