Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    23.05.2016
    L 559 Weingarten – Jöhlingen: Höherer Sanierungsaufwand verursacht längere Sperrung / Freie Fahrt ab Dienstag, 21. Juni 2016

    Derzeit wird die Fahrbahndecke der L 559 zwischen Weingarten und Jöhlingen auf einer Länge von rund zwei Kilometern erneuert.

    Nach Entfernung der oberen Schichten wurde festgestellt, dass in den Randbereichen der Straße ein unzureichender Fahrbahnaufbau vorhanden ist. Dadurch erhöht sich der Sanierungsaufwand erheblich. Die Bauarbeiten können daher nicht wie ursprünglich geplant innerhalb der Pfingstferien bis zum 29. Mai 2016 abgeschlossen werden. Nach derzeitiger Planung kann der erste Bauabschnitt auf der L 559 erst am Dienstag, 7. Juni 2016 fertiggestellt werden.
     
    Der anschließende zweite Bauabschnitt verschiebt sich dementsprechend und beginnt erst am Mittwoch, 8. Juni 2016. In diesem zweiten Bauabschnitt wird die L 559 innerhalb der Ortsdurchfahrt Jöhlingen auf Höhe des Einkaufmarktes bis zur Grombacher Straße für knapp zwei Wochen voll gesperrt. Der Verkehr wird weiterhin großräumig über die B 3 / B 10 umgeleitet, da auch im Gehwegbereich Sanierungsarbeiten stattfinden. Auch hier werden die Umleitungen entsprechend ausgeschildert. Die Arbeiten sollen bis Montag, 20. Juni 2016 abgeschlossen werden, so dass ab Dienstag, 21. Juni 2016, die L 559 wieder regulär befahrbar ist.
     
    Die Baukosten belaufen sich auf rund 460.000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg sowie von der Gemeinde Walzbachtal getragen.
     
    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen der Verkehrsteilnehmer und Anwohner bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​