Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 5
    29.11.2016
    Entwurf des Natura 2000-Managementplans „Rheinniederung zwischen Wintersdorf und Karlsruhe“ - Aktualisierung und Verlängerung der Öffentlichen Auslegung des Planentwurfs vom 01. Dezember 2016 bis 31. Januar 2017 - Fristende für Stellungnahmen: 15. Februar

    ​Die öffentliche Auslegung der Entwurfsfassung des Natura2000-Managementplans „Rheinniederung zwischen Wintersdorf und Karlsruhe“ wird bis einschließlich den 31. Januar 2017 verlängert.

    Während der seit dem 15. November laufenden Auslegung wurden 15 Maßnahmenkarten aktualisiert. Alle übrigen Bestandteile des Managementplans blieben unverändert. Zur leichteren Nachvollziehbarkeit der Änderungen gibt es einen zusätzlichen Kartensatz, der die Lage der geänderten Maßnahmenflächen flächenscharf dokumentiert.

    Die aktualisierten Maßnahmenkarten sowie die Änderungskarten können ab sofort über das Internet eingesehen werden:
    www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/44495
    (www.lubw.baden-wuerttemberg.de  > Themen > Natur und Landschaft > Natura 2000 > Management > MaP > MaP aktuelle Auslegungen).

    Ab dem 01. Dezember sind die Aktualisierungen auch an folgenden Orten einsehbar:

    • Stadt Karlsruhe, Stadtplanungsamt, 1. Obergeschoss, Zimmer 1.10
    Karl-Friedrich-Straße 14-18 (Hinterhaus), 76133 Karlsruhe
    (Mo-Fr 8:30-15:30)

    • Stadt Rastatt, Fachbereich Bauen und Verkehr, Zimmer 2.02
    Herrenstraße 15, 76437 Rastatt
    (Mo-Fr 9:00-12:00, Mo, Di, Do 14:00-15:00, Mi 14:00-17:00)

    • Gemeinde Durmersheim, Rathaus Durmersheim, kleiner Sitzungssaal, Zimmer 216, Rathausplatz 1, 76448 Durmersheim
    (Di-Fr 8:00-12:00, Mo 7:30-12:00 & 14:00-18:00, Do 14:00-16:00)

    • Gemeinde Elchesheim-Illingen, Rathaus Elchesheim-Illingen,
    Zimmer 110, Rathausplatz 8, 76477 Elchesheim-Illingen
    (Mo-Fr 8:00-12:00, Do 13:00-18:00)

    Die Frist für Stellungnahmen wird ebenfalls verlängert. Stellungnahmen können bis spätestens 15. Februar 2017 unter dem Betreff „7015-341 Managementplan“ an das Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat 56 Naturschutz und Landschaftspflege, 76247 Karlsruhe oder per E-Mail an: natura2000@rpk.bwl.de gesendet werden. Später eingehende Stellungnahmen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.
    Aus den Stellungnahmen sollte hervorgehen, auf welche Flächen im FFH-Gebiet man sich bezieht. Hilfreich ist hier die Angabe der Flurstücks-Nummer sowie des Gemeinde- und Gemarkungsnamens oder die Markierung der angesprochenen Fläche auf einem Kartenausschnitt. Darüber hinaus sollte die Stellungnahme die Anschrift des Einsenders enthalten.

    Der Natura2000-Managementplan „Rheinniederung zwischen Wintersdorf und Karlsruhe“ ist Teil des europäischen Schutzgebietsnetzes NATURA 2000. Es besteht aus dem FFH-Gebiet 7015-341 „Rheinniederung zwischen Wintersdorf und Karlsruhe“, dem Vogelschutzgebiet 7015-441 „Rheinniederung Elchesheim-Karlsruhe“ sowie dem nördlichen Teil des Vogelschutzgebiets 7114-441 „Rheinniederung von der Rench- bis zur Murgmündung“. Für diese Gebiete wird im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe ein Managementplan erstellt.

    Ansprechpartner für weitere Informationen:
    Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat 56 Naturschutz und Landschaftspflege, Jenny Behm (Verfahrensbeauftragte), Telefon 0721-926-4365, E-Mail: natura2000@rpk.bwl.de 

    Weitere Informationen zu Natura 2000 finden Sie im Internet unter:
    https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt5/Ref56/Natura2000/Seiten/default.aspx

    www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/2911/

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​