Abbruch der Brücke über den Saalbachkanal/die DB-Strecke Bruchsal-Rheinsheim in Fahrtrichtung Frankfurt - Zustand vor Abbruch (Copyright: mund + ganz GmbH)

A 5, Erneue​​rung der Unterführung Saalbachkanal / Deutsche Bahn (DB) /​​ Wirtschaftswege (WW) und der Unterführung Kammerforststraße

Kontakt

Fachinformationen: Serdal Ulupinar (Sachgebietsleiter), 0721 926-4760, serdal.ulupinar@rpk.bwl.de
Stefanie Brommer (Projektleiterin), 0721 926-3301, stefanie.brommer@rpk.bwl.de

Öffentlichkeitsbeteiligung: oeffentlichkeitsbeteiligung@rpk.bwl.de​​

Zahlen & Fakten

Vorhabenträger: Bund
Baubeginn: Januar 2017
Bauende: Sommer 2021
Kosten: ca. 26,5 Millionen Euro

Umfang:
Erdarbeiten: 140.000 m³
Asphalt: 23.000 m²
Stahlbeton: 5.700 m³
Spannbeton: 630 m³Ortbetonpfähle: 1.600 m
Lärmschutzwand: 500 m​​

Termine

Derzeit keine aktuellen Termine.

Aktueller Stand

Im Bau.

Das Projekt

Ausgangslage

Die BAB A 5 stellt eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen zwischen Basel und Frankfurt dar. Südlich der Anschlussstelle Bruchsal weisen die beiden Unterführungsbauwerke Saalbachkanal/DB-Trasse/Wirtschaftswege und Kammerforststraße deutliche Schäden auf. Zudem konnten im Zuge der Verlegung der AS Bruchsal zum damaligen Zeitpunkt die Ein- und Ausfädelstreifen der Anschlussstelle aufgrund der Bauwerksabmessungen nicht richtlinienkonform realisiert werden und sind zu kurz.
Durch die zu geringe Fahrbahnquerneigung steigt bei Starkregenereignissen zudem die Gefahr von Aquaplaning. Des Weiteren entsprechen die passiven Schutzeinrichtungen nicht mehr den aktuellen Regelwerken.


Ziele der Maßnahme

Eine detaillierte Untersuchung führte zu dem Ergebnis, dass eine Ertüchtigung der Bauwerke nicht wirtschaftlich ist, weshalb der Ersatzneubau der Brücken geplant ist. Durch den Neubau wird darüber hinaus eine richtlinienkonforme Länge für Ein- und Ausfädelstreifen an einer Autobahnanschlussstelle erreicht, sowie eine Erhöhung der Querneigung, um die Gefahr von Aquaplaning zu reduzieren. Weiterhin soll durch passive Schutzeinrichtungen, die dem heutigen Stand der Regelwerke entsprechen, die Verkehrssicherheit verbessert werden.


Geplante Maßnahmen

  • Ersatzneubau von 2 Brückenbauwerken einschließlich eines bauzeitlichen Umfahrungsdamms mit 2 provisorischen Brückenbauwerken
  • Sanierung der Fahrbahnen im Bereich der Bauabschnitte (A 5, Wirtschaftswege, Kammerforststraße, Straße „An den Spiegelwiesen und Molzaustraße)
  • Neubau einer Lärmschutzwand westl. der A 5 (in Verlängerung zum bestehenden Lärmschutzwall) ​

Informieren Sie sich

Öffentlichkeitsbeteiligung

Alle Maßnahmen zur Öffentlichkeitsbeteiligung und alle Kommunikationsmaßnahmen werden in den Planungsprozess des Projektes integriert. Hier können Sie sich über den aktuellen Planungsstand und über Möglichkeiten der Beteiligung informieren.


Planung

Die Planung der Maßnahme ist abgeschlossen. Eine der Vorgaben für die Umsetzung des Bauvorhabens ist die Erhaltung der 6-Streifigkeit über die gesamte Bauzeit. Daher ist der Bau einer zweistreifigen Behelfsumfahrung mit zwei Behelfsbrücken vorgesehen.​​


Dokumente

Die Systembibliothek wurde durch das Feature zum Veröffentlichen erstellt, um Dokumente zu speichern, die auf Seiten dieser Website verwendet werden.
DateitypDokumenttitelGröße
pdf Lageplan Endzustand 743 KB
pdf Übersichtslageplan 5 MB

​Sie wollen wissen wie ein Planfeststellungsverfahren verläuft? Hier finden Sie Informationen dazu.