Pressemitteilung

L 357: Straßensanierung und Erneuerung einer Querungshilfe in Wildberg-Gültlingen

Bau einer neuen Straße

Ab dem 2. November 2021 wird mit Bauarbeiten an der L 357 in Wildberg-Gültlingen begonnen. Bei der Maßnahme handelt es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme des Regierungspräsidiums Karlsruhe und der Stadt Wildberg.

Die Sanierungsstrecke beinhaltet den behindertengerechten Umbau der Querungsinsel am Ortseingang von Wildberg-Gültlingen, die Neugestaltung des Wartebereichs und den behindertengerechten Ausbau der Bushaltestelle, die partielle Erneuerung des Mischwasserkanals, die Erneuerung der Gehwegbereiche im Bereich der Sanierungsstrecke sowie eine Erneuerung des bituminösen Fahrbahnaufbaus auf einer Länge von rund 150 Metern. Für die Arbeiten ist eine Bauzeit von rund eineinhalb Monaten vorgesehen, die unter Vollsperrung erfolgen werden.

Am 2. November 2021 wird zunächst mit der Einrichtung der Verkehrssicherung für die Umfahrung der Baustelle begonnen. Die Umleitungsstrecken während der Bauarbeiten verlaufen überörtlich. Die überörtliche Umleitung von Böblingen nach Gültlingen verläuft über die B 296, die K 4300 sowie über die L  357. Von Wildberg kommend führt die Umleitung ebenfalls über die L 357, die K 4300 sowie die B  296 Richtung Böblingen.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 250.000 Euro und werden vom Land Baden- Württemberg sowie der Stadt Wildberg getragen.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer und Anlieger für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis. Weitere Informationen unter VerkehrsInfo BW mit aktuellen Informationen zur Verkehrslage und zu Baustellen sowie in der "VerkehrsInfo BW" - App.