Pressemitteilung

B 294 / L 408: Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Loßburg

Beginn der Bauarbeiten ab Montag, 27. September 2021

Bau einer neuen Straße

Ab Montag, 27. September 2021, beginnen die Bauarbeiten an der B 294 und der L 408 in der Ortsdurchfahrt von Loßburg. Bei der Maßnahme handelt es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme des Regierungspräsidiums Karlsruhe mit der Gemeinde Loßburg und den Stadtwerken Freudenstadt.

Die Sanierungsmaßnahme mit einer Gesamtlänge von 2,4 Kilometern beinhaltet insgesamt sieben Bauabschnitte und dauert voraussichtlich rund 14 Monate. Für den längsten Bauabschnitt von der Masselstraße bis zur Bahnhofstraße, in dem parallel auch der Neubau eines Verbrauchermarktes stattfinden soll, sind etwa fünf Monate Bauzeit eingeplant. Für alle weiteren sechs Bauabschnitte sind jeweils rund anderthalb Monate Bauzeit vorgesehen. Die Arbeiten können aufgrund aktuell geltender arbeitsschutzrechtlicher Regelungen nur unter Vollsperrung der jeweiligen Abschnitte durchgeführt werden. Die notwendige Fahrbahnbreite, um Bauarbeiten unter halbseitige Sperrung vornehmen zu können, ist in Loßburg nicht gegeben.

Am 27. September wird mit der Einrichtung der Verkehrssicherung für die Umfahrung der Baustelle begonnen. Die Umleitungsstrecken während der Bauarbeiten verlaufen sowohl inner- als auch überörtlich. Die innerörtlichen Umleitungen werden dem jeweiligen aktuellen Bauabschnitt angepasst und ausgeschildert. Anlieger können jeweils bis zum aktuellen Bauabschnitt fahren. Die überörtliche Umleitung von Freudenstadt wird ausgeschildert und führt während der gesamten Maßnahme von der Bacherkreuzung über die L  409 nach Glatten-Neuneck zur L  409 und L 410 nach Busenweiler und weiter zur L  412 nach Loßburg. Von Alpirsbach kommend verläuft die Umleitung über die B  294 nach Loßburg und von dort auf die K  4777 über die L  405 nach Freudenstadt.

Neben der Erneuerung des bituminösen Fahrbahnaufbaus der B 294 und der L 408 durch das Regierungspräsidium Karlsruhe werden für die Gemeinde Loßburg im Zuge der Gesamtmaßnahme Gehwege saniert sowie Busbuchten barrierefrei umgestaltet. Zudem werden für die Gemeinde in einigen Bauabschnitten Wasserleitungen erneuert und in einem kürzeren Abschnitt das Kanalnetz ergänzt sowie Leerrohre für zukünftige Nahwärmekreuzungen der Gemeinde verlegt. Für die Stadtwerke Freudenstadt werden bereichsweise Tiefbauarbeiten für Leerrohre, Strom sowie Gas ausgeführt.

Für die aufgrund der Bauarbeiten wegfallenden Parkplätze in der Ortsdurchfahrt wurde auf Anregung der Gemeinde ein im Ortskern befindliches unbebautes Grundstück angemietet. Darauf werden temporär öffentliche Parkplätze hergerichtet, um während der Bauzeit alternative Parkmöglichkeit zur Verfügung stellen zu können.

Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 3,6 Millionen Euro. Davon tragen die Bundesrepublik Deutschland und das Land Baden-Württemberg circa 2 Millionen Euro, die Gemeinde Loßburg rund 1,35 Millionen Euro und die Stadtwerke Freudenstadt circa 250.000 Euro.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer und Anlieger für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter https://www.svz-bw.de.