Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    27.04.2017
    Regierungspräsidium hat Bauarbeiten für den Umbau des Knotens L 98/ Gottswaldstraße bei Schutterwald-Langhurst (Ortenau) ausgeschrieben
    Gottswaldstraße von Mitte Juni bis Ende Oktober gesperrt

    ​Der Knoten L 98/ Gottswaldstraße bei Schutterwald-Langhurst (Ortenau) soll in diesem Jahr umgebaut werden. Die hierfür vorgesehenen Arbeiten sind vom Regierungspräsidium (RP) Freiburg ausgeschrieben worden. Dies hat die Behörde mitgeteilt. Die L 98 wird im Bereich des Knotenpunkts umgebaut und verbreitert. Außerdem wird die Kreuzung mit einer Ampelanlage versehen. Damit soll die Leistungsfähigkeit und die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erhöht werden. Mit dem Umbau soll Mitte Juni begonnen werden. Ende Oktober soll die neue Kreuzung für den Verkehr freigegeben werden.

    Für den parallel der L 98 verlaufenden Neumattgraben muss ein neuer Durchlass unter der Gottswaldstraße errichtet werden. Wegen der Straßenbauarbeiten muss die Gottwaldstraße gesperrt werden. Gleichzeitig wird die Gemeinde Schutterwald die Gottwaldstraße umbauen. Gebaut werden zwei Querungshilfen sowie ein Radweg östlich der Gottswaldstraße bis an den Knotenpunkt der L 98.

    Während des Umbaus wird es zu Behinderungen auf der L 98 kommen, wobei versucht wird diese auf ein Minimum zu reduzieren. Lediglich für den Einbau der Asphaltdeck- und Binderschicht ist Ende Oktober eine Vollsperrung der L 98 von 5 Tagen vorgesehen. Die Gottswaldstraße muss ca. 4 Monate vom Knotenpunkt der L 98 bis zur Kreuzung Bahnhofstraße in Langhurst voll gesperrt werden. Nur für die Anwohner ist während dieser Zeit die Zufahrt zu ihren Grundstücken möglich.

    Für die entstehenden Behinderungen bitten RP und die Gemeinde Schutterwald die Anwohner und Verkehrsteilnehmer bereits jetzt um Verständnis.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de