Duales Studium im Bauingenieurwesen: "Öffentliches Bauen"

Bachelor of Engineering an der dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach

Die Straßenbauabteilung des Regierungspräsidiums Freiburg ist als Bauherr für Bund und Land dafür zuständig allen Verkehrsteilnehmenden eine gute und sichere (Straßen-)Infrastruktur zu gewährleisten und die Mobilität von morgen zu fördern.

Die Schwerpunkte unserer Tätigkeit umfassen dabei insbesondere die Steuerung und Koordinierung von Planung, Bau und Erhaltung im Straßen- und Ingenieurbau für Bundes- und Landesstraßen, einschließlich des dazugehörenden Radwegenetzes. Um die verschiedenen Aufgaben der Straßenbauverwaltung zu bewältigen, beschäftigen wir unter anderem eine Vielzahl von Ingenieurinnen und Ingenieuren aus dem Bereich des Bauingenieurwesens. 

Aufgaben

Nach abgeschlossenem Bachelor-Studium arbeiten Sie bei uns als Projektingenieurin bzw. Projektingenieur und nehmen spannende und vielfältige Aufgaben wahr.

  • Sie planen den Bau von Straßen, Tunneln und Brücken,
  • Sie schreiben Bauprojekte aus, vergeben die Bauleistung und überwachen den Bauablauf,
  • Sie koordinieren die Zusammenarbeit mit externen Partnern und Projektbeteiligten.

Wir bieten Ihnen darüber hinaus zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten sowie flexible Arbeitszeitmodelle in einer modernen Arbeitsplatzumgebung.

 

Voraussetzungen

  • Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife (inkl. der Bescheinigung über den bestandenen allgemeinen Studierfähigkeitstest der DHBW). Unter bestimmten Voraussetzungen kann zudem auch eine abgeschlossene Berufsausbildung anerkannt werden
  • Interesse an Naturwissenschaft und technischen Fragestellungen sowie an betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fragestellungen
  • Hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Selbstständigkeit
  • Kreativität und Teamgeist
Ein Student zeigt auf Pläne

Ausbildungsdauer und -gliederung

Das Bachelor-Studium ist auf drei Jahre ausgelegt und beginnt immer am 1. Oktober eines Jahres. Die theoretische und praktische Ausbildung wechseln sich in einem Rhythmus von ca. drei Monaten ab, sodass Sie einen direkten Bezug zwischen Theorie und Praxis herstellen können.

Die theoretische Ausbildung erfolgt an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mosbach. Das Studium lehrt neben den klassischen technischen Fächern, wie Mathematik, Technische Mechanik, Physik und Chemie auch baubezogene Inhalte, wie beispielsweise Konstruktionslehre und Bautechnik. Die Vertiefung „Öffentliches Bauen“ legt die Schwerpunkte auf die Bereiche öffentliche Planung, Bau und Betrieb.

Die praktische Ausbildung erfolgt beim Regierungspräsidium Freiburg in der Abteilung für Mobilität, Verkehr, Straßen. Während Ihrer Praxisphasen erhalten Sie einen Einblick in die Bereiche Bauleitung, Straßenplanung, konstruktiver Ingenieurbau und Verkehrstechnik. Auf den Baustellen machen Sie sich dabei mit der Bauausführung und Bauleitung vertraut und übernehmen mit der Zeit selbstständig eigene Aufgaben bis hin zu einem eigenen Projekt.

Nähere Informationen zum Studiengang "Öffentliches Bauen" erhalten Sie bei der Dualen Hochschule (DH BW) Mosbach.

Nähere Informationen über Tätigkeitsfelder und Projekte erhalten Sie direkt bei der Abteilung für Mobilität, Verkehr, Straßen (Abteilung 4).

Vergütung

Seit dem 1. Januar 2023 wird ein Studienentgelt in Höhe von 1.400 Euro im Monat gewährt. Dieses monatliche Studienentgelt wird durchgängig für alle drei Studienjahre bezahlt und ist von den allgemeinen tariflichen Entgeltanpassungen ausgenommen.

Eine Person tippt auf einem Laptop

Bewerbung

Wir bieten freie Ausbildungsplätze ab Herbst 2024 an. In unserer Stellenausschreibung haben wir alle Details für den Ausbildungsplatz ab Herbst 2024zusammengefasst.

Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsplatz ab Herbst 2024 ist bereits abgelaufen.

 

Gut zu wissen

Das duale Studium beim Regierungspräsidium Freiburg kann für die Praxisphasen schwerpunktmäßig an unseren Standorten Freiburg, Offenburg, Donaueschingen, Bad Säckingen oder Singen erfolgen. Darüber hinaus wird das duale Studium auch an den Regierungspräsidien Stuttgart, Karlsruhe und Tübingen angeboten.

Mehr Informationen

Eine Angestellte des RPs sitzt an einem PC