Straße bei Merzhausen

L 122 - Sanierung der Ortsdurchfahrt Merzhausen

Die Fahrbahn der L 122 (Ortsdurchfahrt Merzhausen, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) wird zwischen dem Sportplatz Merzhausen und dem Kreisverkehr saniert. Im Zuge der Sanierung plant das Regierungspräsidium außerdem, die Rad- und Fußgängerführung zu verbessern. 

Der Ausbau der Ortsdurchfahrt von Merzhausen ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Merzhausen, des Abwasserzweckverbandes Breisgauer Bucht und dem Land Baden-Württemberg. Ebenfalls beteiligt ist der Zweckverband Breitband Breisgau-Hochschwarzwald, der in der gesamten Ortsdurchfahrt Breitbandkabel verlegen wird.    

Kontakt

Fachinformationen:

Lisa Ruh
Projektleiterin
0761 208-2274
lisa.ruh@rpf.bwl.de

Zwei grüne SprechblasenÖffentlichkeitsbeteiligung:

0761 208-2322
oeffentlichkeitsbeteiligung@rpf.bwl.de

Geplante Maßnahmen

Ziel der Sanierung ist es, die Situation für Fußgänger und Radfahrer zu verbessern. Darüber hinaus sollen Kanal, Straße und Gehweg saniert werden.

Die Bauarbeiten für den Ausbau der Ortsdurchfahrt beginnen voraussichtlich am 27. Februar 2023. Für den Ausbau der Ortsdurchfahrt sind drei Jahre Bauzeit veranschlagt.

Die Ortsdurchfahrt wird bis auf wenige Sonntage während der Bauzeit einspurig befahrbar bleiben. Der überörtliche Verkehr wird weiträumig über die B 3 und Ehrenkirchen umgeleitet. Für Fußgänger und Radfahrer wird eine innerörtliche Umleitung eingerichtet.

Zahlen und Fakten

Ortslage: Merzhausen
Bauherr: Gemeinde Merzhausen, Abwasserzweckverband Breisgau, Land Baden-Württemberg
Eigentümer: Gemeinde Merzhausen und Land Baden-Württemberg
Planung: Regierungspräsidium Freiburg
Bauzeit (voraussichtlich): 3 Jahre
Baukosten: 4,5 Mio. Euro

Ortsdurchfahrt Merzhausen