Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 2
    02.05.2017
    Erster Austausch zu Umweltbelangen für den sechsspurigen Ausbau der A 5 zwischen Offenburg und Riegel
    Behördentermin im Lahrer Rathaus

    ​Für den sechsstreifigen Ausbau der A 5 zwischen Offenburg und Riegel stehen die Vorarbeiten für die sog. Umweltverträglichkeitsstudie an. Hierzu führt das Regierungspräsidium (RP) Freiburg am Freitag, 5. Mai in Lahr einen sog. Scoping-Termin durch. Eingeladen sind u.a. alle von den Planungen betroffenen Gemeinden zwischen Offenburg und Riegel, die Umweltfachbehörden der Landkreise Ortenau und Emmendingen sowie des Regierungspräsidiums, die Naturschutzverbände und Vertreter der Landwirtschaft. An dem Termin können auch interessierte Bürger anwesend sein und zuhören. Er findet um 10 Uhr im Ratssaal der Stadt Lahr im Rathaus II (ehemalige Luisenschule) statt.

    Der Termin ist Teil des Mitte Januar eingeleiteten sog. Scoping-Verfahrens, in welchem die o.g. Beteiligten die Gelegenheit haben, zu den vom Vorhabenträger beabsichtigten Umwelt-Untersuchungen Ergänzungen vorzuschlagen und Anregungen zu geben. Geleitet wird der Termin von der Planfeststellungsbehörde beim RP.

    Aufgrund der beim Aus- und Neubau der Rheintalbahn im Bereich zwischen Offenburg und Riegel parallel zur Autobahn geplanten Güterzugtrasse der Deutschen Bahn besteht zwischen den beiden Planungen Abstimmungsbedarf. Deshalb haben Deutsche Bahn (DB), Eisenbahn-Bundesamt und RP vereinbart, dass die Scoping-Verfahren für Bahn- und Autobahnausbau zeitlich parallel und mit abgestimmten Unterlagen durchgeführt werden. Im Scoping-Termin werden deshalb auch die Planer der DB anwesend sein, um für eventuelle Fragen zur Verfügung zu stehen.

    Informationen über den öffentlichen Scoping-Termin können auch unter www.rp-freiburg.de in der Rubrik  „Aktuelles“ eingesehen werden.

    Übersichtsplan

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de