Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    28.07.2017
    Brückenbau an der B 27 bei Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) macht Vollsperrung am Freitag, 4. August 20 Uhr für etwa 24 Stunden zwischen Donaueschingen-Mitte bis Hüfingen-Nord notwendig
    Mehrere 40 Meter lange und 50 Tonnen schwere Stahlträger müssen eingebaut werden // Lokale Umleitung wird eingerichtet

    ​Wegen des Einbaus mehrerer 40 Meter langer und 50 Tonnen schwerer Stahlträger für eine neue Brücke über die B 27 am Knoten Allmendshofen bei Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) muss die Straße am Freitag, 4. August, bereits ab 20 Uhr für etwa 24 Stunden voll gesperrt werden. Für die Aufstellung der Trägertransporter wird Tageslicht benötigt, sodass die Sperrung rund zwei Stunden früher als bisher mitgeteilt starten wird, heißt es in einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Freiburg.

    Dazu wird die B 27 zwischen Donaueschingen-Mitte und Hüfingen-Nord gesperrt. Die großen Stahlträger werden am Samstag, 5. August, eingebaut. Da die großen Trägertransporter auf der B 27 aufgestellt werden müssen, ist eine Vollsperrung nicht zu umgehen. Die Einzelteile werden dann im Lauf des Tages per Spezialkran nach und nach in ihre neue Position gehoben. Der Verkehr wird großräumig aus den Richtungen Bad Dürrheim, Blumberg und Freiburg für die B 27 und die B31 über die K 5756 und Pfohren umgeleitet. Die Umleitung wird ausgeschildert.

    Das Regierungspräsidium Freiburg bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sowie Anwohnerinnen und Anwohner für die durch die Arbeiten auftretenden Beeinträchtigungen um Verständnis.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de