Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    17.04.2018
    Lückenschluss für den Radweg zwischen St. Georgen (Schwarzwald-Baar-Kreis) und Ortsteil Langenschiltach
    Fertigstellung Ende Juni geplant // L 175 ab wird halbseitig gesperrt
    Im Laufe der kommenden Woche (nach jetzigem Stand Mittwoch, 25. April), beginnt das Regierungspräsidium (RP) Freiburg mit dem Bau des Radweges entlang der L 175 am Ortsende von St. Georgen in Richtung Langenschiltach (Schwarzwald-Baar-Kreis). Damit wird die Radweglücke zwischen dem Wohngebiet „Seebauernhöhe“ und dem Ortsbereich St. Georgen entlang der L 175 geschlossen. Das ca. 500 Meter lange Teilstück soll Ende Juni fertiggestellt sein. Der Bau wird in zwei Abschnitte unterteilt. Die Fahrbahn muss halbseitig gesperrt werden, der Verkehr wird per Ampel geregelt. Der erste Bauabschnitt beginnt vom Ortsende St. Georgen, ab der Fußgängerampel bei der Treppenanlage zum Bildungszentrum in Richtung Langenschiltach. Für den Bau des Radwegs muss die Treppenanlage zwischen der Schrambergerstraße und der Straße “Im Hochwald“ bzw. Bildungszentrum versetzt werden. Das RP will diese Arbeiten in den Pfingstferien ausführen. Während dem Umbau der Treppenanlage müssen die Fußgänger zwischen der Straße “Im Hochwald“ bzw. dem Bildungszentrum und der Schramberger Straße den Umweg über den Albblickweg nutzen. Die Bushaltestelle an der Schramberger Straße unterhalb der Treppenanlage wird ab Baubeginn auf das Brückenbauwerk in Richtung Stadt St. Georgen in Nähe des Albblickweg. zurückverlegt. Der zweite Bauabschnitt beginnt  bei der Einmündung zum Bildungszentrum und den Sportstätten in Richtung St. Georgen.Das RP hofft, dass das Wetter einen reibungslosen Bauablauf zulässt. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die auftretenden Belastungen gebeten.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de